Entdeckerschleife Heiligenhauser Runde


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑148m  ↓148m
Entdeckerschleife Heiligenhauser Runde Markierung Wegzeichen Beschilderung

Südlich von Essen liegt Heiligenhaus, eine Stadt im Kreis Mettmann, der sich touristisch als das Neanderland vermarktet. Das Neanderland gehört landschaftlich zum Niederbergischen Land und wer sich vor Ort ein wenig umschauen möchte, der kann das auf der Heiligenhauser Runde machen, die zu den sogenannten Entdeckerschleifen am Neanderlandsteig zählt.

Wir starten die Wanderung in der Gohrstraße im Zentrum von Heiligenhaus (parken kann man gut am Parkplatz am Thormälenpark, ca. 100m östlich unserer Strecke. Durch die Gohrstraße gehen wir ein kurzes Stück südlich in die Hauptstraße und folgen ihr, vorbei an der Alten Kirche bis vor zum Rathaus von Heiligenhaus.

Am Rathausplatz biegen wir links ab zum Hefelmann-Park und kommen dann auf den Panoramaradweg Niederberg, dem wir nach rechts folgen. Die Niederbergbahn war eine Eisenbahnlinie, die Wülfrath mit Essen verband. 2006 wurde die Strecke stillgelegt und zwei Jahre später als Radweg freigegeben.

An der ehemaligen Bahnlinie steht das wohl bekannteste Fotomotiv von Heiligenhaus, die Waggonbrücke. Die Waggonbrücke Heiligenhaus ist die erste Waggonbrücke Deutschlands und wurde 2009 fertiggrstellt. Die Waggonbrücke besteht aus einem Eisenbahnwagen, der als Überbau dient und mit seinen Radsätzen auf den Widerlagern steht.

Wir folgen der Trasse weiter bis zur Abtskücher Straße, in die wir nach links einbiegen und zum Abtskücher Teich gehen. Hier stand einst Haus Hetterscheid, das als Sommersitz der Äbte des Klosters Werden diente. Im 16. Jahrhundert wurde die Anlage zerstört. 1908-09 wurde hier die St. Jakobus Kapelle gebaut und das Hofcafé Abtsküche lädt zur Stärkung.

Nach einer kurzen Pause wandern wir weiter und folgen dem Rinderbachtal durchs sogenannte Paradies zum Café Herberge. Hier verlassen wir das Rinderbachtal und gehen auf dem Mühlenweg zur Süßmosterei Dalbeck und weiter zum Reiterhof Rossdelle, wo wir erneut auf den Rinderbach stoßen. Vom Rinderbachtal aus gehen wir dann wieder ins Zentrum von Heiligenhaus, das wir durch die Gohrstraße erreichen.

Bildnachweis: Von Kungfuman [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons