Emmer-Quelle und Eggekamm: Wandern im Hagebuttenland (Bad Driburg)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 14.84km
Gehzeit: 04:00h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 27
Höhenprofil und Infos

Hagebuttensträucher gibt es hier an der Ostflanke des Eggegebirges (südöstliche Verlängerung des Teutoburger Walds) reichlich und so kennt man insbesondere die Gegend rund um den Bad Driburger Stadtteil Langeland auch als Hagebuttenland.

Hier in Langeland startet der als Jugendwanderweg ausgelobte Hagebuttenweg. Wir wandern von der Horner Straße zunächst in östliche Richtung an alten Eichen und vielen Hagebuttensträuchern vorbei Richtung Erpentrup. In Erpentrup gibt es für Technikbegeisterte das privat geführte (und daher auf Absprache geöffnete) Motorenmuseum der Familie Pott.

Dann kommen wir zurück nach Langeland und gehen jetzt hinein ins Eggegebirge. Hier treffen wir auf den Bodostein. Der Bodostein erinnert an Graf Bodo von Oeynhausen, der hier einst einen kapitalen Vierzehnender Hirsch erlegt haben soll.

Es geht weiter aufwärts zum Eggekamm, wo wir am Schwarzen Kreuz auf den Premiumwanderweg Hermannshöhen treffen. Die Legende des schwarzen Kreuzes berichtet, dass hier einst ein Köhler von Räubern überfallen und in seinem Meiler verbrannt wurde. Die verkohlte Leiche des Köhlers soll in Kreuzform auf dem Boden gelegen haben. Zur Erinnerung stellte man ein schwarzes Kreuz auf.

Auf dem Eggekamm wandern wir weiter zum Rehberg (427m) und zur Rehberghütte, wo früher eine optische Telegraphenstation errichtet war. Der Wanderparkplatz Rehberg ist übrigens ein guter alternativer Startpunkt in die Runde.

Von der Rehberghütte wandern wir nun zur Quelle der Aa, einem 20 Kilometer langen Nebenfluss der Nethe. Wir wandern weiter durch den Wald und erreichen wenig später die Quelle der Emmer. Die Emmer fließt ab hier auf rund 62 Kilometern der Weser zu, die sie bei Emmern erreicht. An der Emmer-Quelle treffen wir auch auf den Emmerweg, der der Emmer von der Quelle bis zur Mündung folgt.

Von der Emmer-Quelle ist es nicht mehr weit bis zur Schutzhütte des Eggegebirgsvereins. Die EGV-Hütte Langeland-Erpentrup ist unser letzter Zwischenhalt, bevor wir wieder in Langeland eintreffen.

Bildnachweis: Von Tsungam [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
18.49km
Gehzeit:
04:35h

Die Hermannshöhen sind ein Fernwanderweg, der von Rheine im Münsterland über den Kamm des Teutoburger Walds und durch das Eggegebirge bis nach...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.34km
Gehzeit:
00:47h

Der A3 ist einer der vier vom Eggegebirgsverein e.V., Abteilung Grevenhagen (www.grevenhagen.de), ausgewiesenen Rundwanderwege und führt nach Südosten...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.9km
Gehzeit:
02:03h

Das Egge-Dorf Grevenhagen ist ein Ortsteil der ostwestfälischen Stadt Steinheim im Kreis Höxter mit 234 Einwohnern (Stand: 2014); zu Grevenhagen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
EGV-Hütte Langeland-ErpentrupSchwarzes Kreuz (Eggegebirge)BodosteinLangeland (Bad Driburg)Erpentrup (Bad Driburg)Emmer-QuelleRehberghütteBad Driburg
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt