Ellwanger Ringweg


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 25 Min.
Höhenmeter ca. ↑207m  ↓207m
Ellwanger Ringweg

Ein schöner Rundwanderweg um Ellwangen im Jagsttal am Ostrand der Schwäbischen Alb ist der Ellwanger Ringweg, der mit dem Stadtlogo in hellgrün markiert ist. Starten kann man direkt am Marktplatz, der von barocken Stiftshäusern gesäumt wird. Dominant aber ist die mächtige St. Vitus Basilika, das Wahrzeichen von Ellwangen.

Die St. Vitus Basilika ist ein spätromanischer Bau aus dem 13. Jahrhundert und war ursprünglich die Stiftskirche für das Kloster Ellwangen. Wer heute Ellwangen besucht erblickt schon von Weitem die drei Türme der Basilika. Zwei dieser Türme ragen auf der Ostseite 42m hoch empor, ein weiterer schmückt als Dachreiter die Westseite der 73m langen Basilika minor. Direkt an die Nordwestfassade der Basilika St. Vitus angeschlossen ist die heute evangelische Jesuitenkirche.

Vom Marktplatz wandert man auf dem Ellwanger Ringweg zum 2001 eröffneten Alamannenmuseum Ellwangen. Das Alamannenmuseum zeigt Funde aus ganz Süddeutschland und bietet einen lebendigen Überblick über 500 Jahre alamannischer Geschichte aus dem Frühmittelalter. Das Alamannenmuseum Ellwangen ist im 1593 errichteten Gebäude der Nikolauspflege in der Haller Straße ansässig, einem der ältesten noch erhaltenen Armen- und Siechenhäuser Südwestdeutschlands.

In einem großen Bogen vorbei am Waldstadion umrundet man die Stadt, passiert die Jagst und kommt auf dem Ellwanger Ringweg zum 7ha großen Kreßbachsee. Der Kreßbachsee wurde mit Liegewiesen und Strand in einem Teil zu einem richtigen Freibad ausgebaut.

Vom Kreßbachsee geht es hinauf zur Schönenbergkirche. Sie wurde 1682-85 erbaut und nach einem Brand Anfang des 18. Jahrhunderts neu errichtet. Besonders beeindruckend im 49m langen und 23m breiten Kirchenschiff der Schönenbergkirche sind die Stuckarbeiten. Die Schönenbergkirche gilt als eines der Schmuckstücke barocker Baukunst und ist durch ihre hervorgehobene Lage auf dem Schönenberg (530m) prägend für die Region.

Wenig später erreicht der Ellwanger Ringweg das Schloss ob Ellwangen, den barocken Herrschaftssitz der Fürstpröpste von Ellwangen. Schloss ob Ellwangen geht auf eine mittelalterliche Burg zurück und wurde ab dem 15. Jahrhundert in verschiedenen Bauphasen zur heutigen Gestalt erweitert. Das Schlossmuseum ist ein beliebtes Ziel für Tagesgäste aus dem Umland und Urlauber.

Vom Schloss ob Ellwangen führt der Ellwanger Ringweg schließlich wieder hinab zum Marktplatz in der Altstadt von Ellwangen.