Eifelschleife Kaller Sagen


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 7.27km
Gehzeit: 01:58h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 64
Höhenprofil und Infos

Die Eifelschleife Kaller Sagen trifft auch auf den Pingenwanderpfad (12km), sei schon mal gesagt, wenn einem diese kleine Runde nicht ausreichend ist. Wir erleben auf dem sagenhaften Weg das Naturschutzgebiet Heidemoor Kindshardt, wandern an Feldern, Wäldern und Bächen längs, genießen Natur der Nordeifel mit Urft und Fahrenbach.

Die Gemeinde Kall war früher vom Erz und dem Bergbau geprägt. In Kall fließt der Kallbach zur Urft. Auch liegt der Ort am Römerkanal-Wanderweg. Wir starten am Rathaus Kall, wo übrigens auch der Pingenwanderpfad beginnt. Wir haben ein Stück den gleichen Weg: Bahnhofstraße, Im Sträßchen, Gemünder Straße passieren, gen Nordwesten wandern, unter Bäumen, nach rund 1,6km die Gemünder Straße und die Oleftalbahn hinter sich lassen, Urft ebenfalls und dann mit dem Fahrenbach durch Wiesen und Felder spazieren.

Nach gesamt rund 2,4km verlassen wir den Fahrenbach und wandern die nächsten rund 1,4km aufwärts durch den Wald. Das Naturschutzgebiet Heidemoor Kindshardt ist westlich von Kall und oftmals nicht in den großen Karten eingetragen, so klein ist es: etwas über 1ha. Aber auch darüber freuen sich die Arten, die von der Roten Liste irgendwann sicher gern upgegradet würden.

Mit duftendem Wald kommen wir wieder talwärts, auch an einer Rastmöglichkeit vorbei. In Kall stoßen wir auf den Falkenweg, halten uns dort rechts, nehmen „Auf dem Knoppen“ und „Auf dem Büchel“ zur St.-Nikolaus-Pfarrkirche. 1239 wurde erstmals eine Kapelle in Kall genannt. 1892 wurde eine größere Kirche geweiht. Von der blieb nach Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg nur noch ein Stück Glockenturm übrig. 1951 konnte dann der heutige Bau bezogen werden.

Über die Urft kommen wir zum Rathaus zurück. Südlich ist der Bahnhof und in dem Gebäude ist auch ein Info-Center zum Nationalpark Eifel. Noch ein weiteres Stück südlich ist das sehenswerte Kloster Steinfeld. Südöstlich an der Urft im Gemeindegebiet Kall ist der Ort Urft, unter anderem mit der Burgruine Stolzenburg und um die ranken sich noch mehr Sagen - nicht ganz der Hund von Baskerville, aber nah dran.

Bildnachweis: Von Michielverbeek [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.81km
Gehzeit:
02:55h

Der Pingenwanderpfad ist ein montanhistorischer Lehrpfad in der Eifel bei Kall. Der Pingenwanderpfad bietet auf 11km Länge mit 21 Schautafeln dem...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
17.74km
Gehzeit:
04:47h

Als anspruchsvolle Wandertour gilt die fünfte Etappe des Eifelsteigs von Gemünd zum Kloster Steinfeld. Es geht es auf verschlungenen Pfaden durch...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
17.56km
Gehzeit:
05:03h

Dies ist die 2. Etappe auf unserer Mehrtagestour auf alten Pfaden durch die schöne Nordeifel. Los geht es in Gemünd über den Eifelsteig bis Olef...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Fahrenbachtal (Urft)Heidemoor KindshardtEifelschleifen
ivw