Eifelmuseum Blankenheim

Im idyllischen Stadtkern des historischen Blankenheims findet sich das Regionalmuseum für Naturkunde und Kulturgeschichte der Nordwesteifel, oder kurz: das Eifelmuseum Blankenheim. Das Eifelmuseum erstreckt sich über zwei Gebäude. Das Hauptgebäude ist in einem eigens dafür im Inneren umgebauten Fachwerkhaus – dem ehemaligen Hotel Zur Post – in der Ahrstraße 55-57 untergebracht.

Im Hauptgebäude wirft das Eifelmuseum einen Blick auf die Landschaft und natürlich auf die Entwicklung der Menschheit in der Eifel. Eine Kombination aus Naturraum und menschlichen Spuren zeigt beispielsweise die Kartsteinhöhle als Modell. Sie weist auf die früh in der Eifel siedelnden Neandertaler hin. Auch Mammuts und Höhlenbären haben ihre Spuren in der Eifel hinterlassen, wie Knochenfunde belegen. Man mag sich vorstellen, wie die Menschen vor 60.000 Jahren hier den Winter durchgebracht haben. Fossilien werden gezeigt und natürlich alles, was danach kam, wie Römer und Franken. Im Museum findet sich auch ein Teil der Wasserleitung des Tiergartentunnels.

In einigen Vitrinen werden kleine Naturräume der Tierwelt um 1900 dargestellt. Wie haben die Wiesen und Felder ausgesehen, als noch keine Vollernter und Pflanzenschutzmittel zum Einsatz kamen? Im Blankenheimer Eifelmuseum erfährt man es – und kann ganz nebenbei im kleinen Museumscafé eine Pause einlegen und den eigenen Museumskaffee – geröstet in Daun – probieren.

Im Gildehaus gegenüber, einem wunderschön restaurierten Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert mit Schlagläden und Mansarddach, befindet sich das Römerstraße Informationszentrum. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Geschichte der Blankenheimer Römervilla und deren moderner Rekonstruktion.

Die Blankenheimer Römervilla (Villa rustica) ist ein Gutshof (unweit der Blankenheimer Kreuzkapelle), der im 1. Jahrhundert erbaut und bis ins 4. Jahrhundert bewirtschaftet wurde. Man entdeckte die Römervilla 1894. Ab 2006 wurde die Römervilla in Blankenheim in Teilen wieder neu aufgebaut und rekonstruiert, die Original- Monumente restauriert und konserviert und durch einen umfassenden Schutzbau vor Wind und Wetter geschützt. Die Blankenheimer Römervilla nimmt mit seiner Gesamtanlage eine Fläche von 250 x 120 Metern ein und zählt damit zu den größten römischen Landgütern, die man im Rheinland entdeckt hat.