Durchs Wolfsbecketal zur Wupper (Schwelm)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 57 Min.
Höhenmeter ca. ↑238m  ↓238m
Durch die Wolfsbecke zur Wupper

Am Parkplatz Wildpark in der Bandwirkerstraße in Schwelm beginnt diese Rundwanderung, die mit der Kennung A3 markiert ist. Der Rundwanderweg führt zunächst ins Tal der Wolfsbecke, einem nur 2km langen Zufluss der Wupper, der weitgehend unter Naturschutz steht.

Der A3 passiert die Wolfsbecke und führt weiter zum Max Klein Gedenkstein. Max Klein war Vorsitzender des Schwelmer Verschönerungsvereins. Zu seinem 75. Geburtstag wurde auf dem Steinhauser Berg eine Schutzhütte errichtet und ein Felsblock mit Sonnenuhr davorgestellt. Die Hütte gibt es heute nicht mehr, das Denkmal aber steht nach wie vor.

Weiter geht es durch den Wald hinauf in den kleinen Schwelmer Ortsteil Ehrenberg. Dann führt der Wanderweg ins Tal der Fastenbecke, ebenfalls einem kleinen Wupper-Zufluss, der in seinem Oberlauf als Schutzgebiet ausgewiesen ist.

Auf Höhe Dahlhausen erreicht der örtliche Rundwanderweg die Wupper und folgt dieser ein kleines Stück flussaufwärts bis auf Höhe von Weuste. Ab hier geht es durch Ehrenberg wieder zurück zum Wanderparkplatz.