Durch Felder und Wälder bei Riedern am Wald (Schwarzwald)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 17 Min.
Höhenmeter ca. ↑226m  ↓226m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Unser Start/Ziel ist in Riedern am Wald, das zur Gemeinde Ühlingen-Birkendorf gehört und zwischen den Tälern der Mettma und Schlücht liegt. Über Wiesen gelangen wir in den Nachbarort Hürrlingen, im Uhrzeigersinn  begleiten wir ein Stück weit den Finsterbach, der in die Schlücht mündet. Der Schlücht folgen wir nach Ühlingen und von dort zurück nach Riedern am Wald. Abwechslung liefert die Landschaft von Wiesen, Wald, Bachtälern und durch die Ortsansichten.

Am Kloster in Riedern am Wald starten wir auf rund 700m. Das Kloster der Augustiner geht auf eine Gründung im frühen 12. Jahrhundert zurück. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, die Klöster waren aufgehoben, wurde die Klosterkirche St. Leodegar wieder errichtet und als Pfarrkirche genutzt. Heute gehört das einstige Kloster der katholischen Kirchengemeinde.

Unser Weg führt uns am Friedhof vorbei nach Hürrlingen über eine offene Landschaft. Die Hürrlinger haben sich eine eigene Wassertretstelle gegönnt, die auch Wandererfüße kühlt. Wir verlassen das Örtchen in nördlicher Richtung und halten uns gen Seewangen und biegen, nachdem wir den höchsten Punkt der Wanderung bei 832m erreicht haben, rechts in den Finsterbachweg ein. Rund 3km des Weges sind wir nun gegangen. Durch Wald und Tal lassen wir Höhenmeter hinter und, rechts verläuft der Finsterbach.

Im Schlüchttal biegen wir auf den Holzweg ein, der uns dorthin bringt, wo der Finsterbach sich der Schlücht übergibt. Die Schlücht ist der größte Nebenfluss der Wutach. Sie hat ihre Quelle östlich von Rothaus, misst fast 29km und mündet in Waldshut-Tiengen in die Wutach. Bis Ühlingen und entlang der Schlücht sind wir auf dem Holzweg unterwegs. Ühlingen feierte 2016 sein 1.200jähriges Bestehen. Da gibt es ein kleines Narrenhüsli, ein „Museum der alemannischen Fasnet“ in einer einstigen ehemaligen öffentlichen Wäscherei. 

Dort wo die Kirchstraße in den Lindenplatz einmündet, ist das Rathaus in der Nähe. Wir verlassen Ühlingen in westlicher Richtung und gelangen durch offene Landschaft nach Riedern am Wald zurück.

Bildnachweis: Von Buchstapler - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, Link

Vgwort