Dummewiesen-Weg (zur Wassermühle Jiggel)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.87km
Gehzeit: 03:07h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Mit „dumm“ hat der Name dieses Wanderwegs nichts zu tun: Der Dummewiesen-Weg verdankt seinen Namen dem Flüsschen Dumme, welches uns auf unserer reizvollen Wanderung ein treuer Begleiter ist. Auf knapp 14 Kilometern führt der Dummewiesen-Weg durch die Niederungen des Flüsschens Dumme. Dabei passieren wir den früheren Grenzort Bergen, wie auch die Wassermühle Jiggel.

Die Wustrower Dumme sorgt hier seit Jahrhunderten für fruchtbaren, feuchten Boden. Daraus konnte ein faszinierendes Biotop entstehen, dass wertvoller Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen darstellt. Auch wenn es sich auf dem feuchten, oft sumpfigen Boden nicht immer angenehm wandern lässt, so entschädigt das blühende Naturschauspiel alle Mühen. Das gilt insbesondere für die Frühlings- und Sommermonate, wenn sich das Feuchtwiesengebiet zwischen Jiggel und Bergen in ein blühendes Paradies verwandelt und damit herrliche und teilweise seltene Vögel und Insekten anlockt.

Dummewiesen-Weg Wegbeschreibung für Wanderer

Unsere Wanderung durch ein herrliches Flussgebiet beginnt am Infohaus in Bergen an der Dumme. Wer möchte, kann sich hier vorab über die hiesige Landschaft sowie ihre Tier- und Pflanzenwelt mit Informationen versorgen.

Dann geht es gleich entlang der Dumme, bis wir eine Brücke erreichen. Auf dieser überqueren wir das Flüsschen und setzen unseren Weg auf der Straße fort, die uns zunächst entlang des Ortes führt. Sobald wir diesen hinter uns gelassen haben, macht der Weg einen Schlenker und führt uns in das Naturschutzgebiet Obere Dummeniederung. Das Wandern auf dem Feldweg gestaltet sich angenehm. Darüber hinaus stehen entlang des Weges zahlreiche Schautafeln, die Wissenswertes über diesen außergewöhnlichen Lebensraum bereithalten.

Unser Weg führt uns durch herrliche Wälder, blühende Feuchtgebiete und eine weite Wiesenlandschaft. Am Rande der Flachgewässer stoßen wir auf eine Aussichtsplattform, die es uns ermöglicht, unseren Blick über das Biotop schweifen zu lassen und unsere Aufmerksamkeit der einzigartigen Flora und Fauna zu schenken.

Wenn alles blüht, lockt das Feuchtgebiet zahlreiche Insekten an. Diese wiederum dienen vielen Vogelarten als Nahrung, so dass in den warmen Monaten alles summt und brummt und sich eine wunderbare Artenvielfalt offenbart. Wenn wir die Aussichtsplattform verlassen, führt uns unser Weg als nächstes zum Rundlingsdorf Jiggel. Hier befindet sich eine sehenswerte historische Wassermühle Jiggel.

Wir überqueren den Schnegaer Mühlenbach und setzen unseren Weg durch das Naturschutzgebiet Gain fort. Dem Verlauf der Dumme folgend, kehren wir zurück zu unserem Ausgangspunkt in Bergen.

Bildnachweis: Von Frank Vincentz [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
19.53km
Gehzeit:
04:31h

Jahrtausendalte Großsteingräber, der Findlingspark Clenzer Schweiz und der eindrucksvolle Drawehn-Höhenzug bilden nur einen kleinen Teil der eindrucksvollen...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Naturschutzgebiet GainObere DummeniederungWassermühle JiggelWustrower Dumme (Jeetzel)Bergen an der DummeJiggel (Bergen an der Dumme)Wendlandwege
ivw