Dünen und Kiefern bei Leinburg (Nürnberger Land)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 18.87km
Gehzeit: 04:35h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 14
Höhenprofil und Infos

Wir erkunden das Naturschutzgebiet „Flechten-Kiefernwälder südlich Leinburg“, das knapp 8,5 Quadratkilometer groß im Lorenzer Reichswald bestimmt wurde. Es liegt rund 2,5km südlich von Leinburg und 1km nordöstlich von Ungelstetten, das seinerseits recht nah am Autobahnkreuz Altdorf (A6/A3) ist. Kreuz Nürnberg (A9/A3) liegt nordwestlich des Naturschutzgebiets Durch das faszinierende Naturschutzgebiet führen einige Wege, zum Wandern, Radeln und Reiten. Der Fränkische Dünenweg ist einer der Wanderwege.

Wir starten an der Abfahrt 62 der A6, Altdorf/Leinburg. Auf dem Weg nach Ernhofen unterqueren wir die Autobahn. Ansteigend kommen wir durch Wald, seinem Rand nebst Kulturlandschaft dabei zum Nürnberg-Blick. Das sehr ländliche Dorf Ernhofen ist ein Gemeindeteil von Leinburg, mit einem Bauernhof nebst Scheune aus dem 19. Jahrhundert.

Durch den Wald wandern wir ein kleines spitzes Dreieck, an dem der Untere Egelsee liegt, lassen die St2240 hinter uns und kommen ins Naturschutzgebet Flechten-Kiefernwälder südlich Leinburg. Die Wälder auf Sanddünen strahlen eine ganz besondere Stimmung aus. Die Größe des zusammenhängenden Waldes in dieser Form, mit all seinem Artenreichtum, ist auch etwas Besonderes, dessen Erhalt wichtig ist. Die Landschaft mit den Flugsanden und lichtem Kiefernbestand, Blaubeeren und Heide, Flechten und Silbergras, Sandschrecken und Ziegenmelker, ist ein Eldorado für Biologen, Geologen und Naturgenießer.

Wir kommen ins Ursprungstal mit dem angestauten Speckweiher. Die Urspung entwässert in den Haidelbach. Der Speckweiher ist einer von zwei, die 1950 trockenfielen und in den 1980ern wiederbelebt wurden. An die Roes- und die Obermühle, erinnern nur noch Gedenk-Mühlsteine.

Rund die Hälfte der Strecke liegt hinter uns, wenn wir am Speckweiher vorbei sind. Durch die interessante Naturschutz-Landschaft wandern wir zum Ausgangsort zurück. Neben den Flugsanden liegen darunter Sande, die in der Eiszeit von den Flüssen liegen geblieben sind. Bis zu 40m dick sind einige Sandanhäufungen im Nürnberger Reichswald bei Altdorf. Dieses NSG ist Teil des Projekts „Sandachse Franken“. Der Fränkische Dünenweg ist übrigens 85km lang, hat Start und Ziel in Altdorf bei Nürnberg, kann als Runde in Etappen gewandert werden.

Bildnachweis: Von Derzno [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
85.81km
Gehzeit:
20:27h

Dünen weitab der Küste? In der Nähe der Frankenmetropole Nürnberg? Tatsächlich führt der Fränkische Dünenweg durch eine einzigartige Dünenlandschaft...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.14km
Gehzeit:
02:55h

Entenberg ist ein Ort und ein Berg. Der Entenberg misst 539m, liegt zwischen den Dörfern Entenberg und Egensbach, östlich von Leinburg, in dessen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.47km
Gehzeit:
02:54h

Östlich vom Kreuz Nürnberg, wo sich A3 und A9 Schleifen treffen, erhebt sich der Moritzberg mit seinen 603m und zum dortigen Moritzbergturm steigen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Flechten-Kiefernwälder südlich LeinburgLorenzer ReichswaldNürnberger ReichswaldErnhofen (Leinburg)LeinburgSpeckweiher (Ursprungtal)Ursprungtal (Haidelbach)Unterer Egelsee
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt