Drei-Täler-Tour Schleiden (Rur-Eifel)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 20 km
Gehzeit o. Pause: 5 Stunden 10 Min.
Höchster Punkt: 532 m
Tiefster Punkt: 334 m
Drei-Täler-Tour Schleiden Wanderweg 24

Oleftal, Braubachtal und Höddelbachtal – diese drei Wasserläufe im Norden der Eifel geben das Programm vor für die Drei-Täler-Tour, die ab Schleiden durchgängig ausgeschildert ist. An Wanderwegekreuzungen zeigt die Markierung 24 des Eifelvereins den richtigen Weg.

Wir beginnen die Wanderung am Parkplatz Driesch in Schleiden, direkt an der Bundesstraße B 265. Vom Parkplatz aus gehen wir über den Kreisverkehr und folgen dann ein Stück dem Oleftal bis zur Polizeistation. Hier mündet der Höddelbach in die Olef.

Wir halten uns an der Polizei links und folgen nun dem Höddelbach aufwärts. Durchs Naturschutzgebiet Höddelbachtal wandern wir hinauf nach Herhahn. Von Herhahn aus genießt man einen weiten Blick zur Dreiborner Hochfläche.

Von Herhahn wandern wir zum Nachtberg (473m) und dann hinauf ins Braubachtal. Der Braubach gibt nun die Richtung bis nach Gemünd vor. Wir kreuzen kurz die Bundesstraße B 266 und kommen über den Alten Römerweg zum Marienplatz. Hier biegen wir nach rechts in die Fußgängerzone und gehen vor bis zur Mündung der Olef in die Urft.

Durch die Neustraße kommen wir zur katholischen Pfarrkirche St. Nikolaus, ein im 19. Jahrhundert aus Backsteinen errichteter Bau. Dann geht es wieder hinein in die Natur.

Durch Wald wandern wir parallel zum Oleftal bis zum Aussichtspunkt Kuckucksley. Eine Rasthütte lädt an der Kuckucksley zum Verweilen ein, mit schönem Blick über das Oleftal.

Zurück in Schleiden lohnt noch ein Bummel durch die Stadt. Sehenswert ist das Schloss Schleiden mit der Schlosskirche, der alte jüdische Friedhof Schleiden und die ehemalige Arenbergische Rentei. Schleiden ist eines der Zentren der Rur-Eifel und speziell durch die Nähe zum Nationalpark Eifel und das Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes Vogelsang für Wanderer ein beliebter Startpunkt für Touren rund um die Dreiborner Hochfläche.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort