Distelhäuser Bierwanderweg (Tauberbischofsheim LT 10)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 52 Min.
Höhenmeter ca. ↑169m  ↓169m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Nicht nur für Bierfreunde: Auf dem Distelhäuser Bierwanderweg erwartet uns neben allerlei Wissenswertem zur regionalen Braukunst auch eine vielseitige Naturlandschaft. Woher kommt das heimliche Nationalgetränk der Deutschen? Die Wanderung auf dem Distelhäuser Bierwanderweg führt uns zum natürlichen Ursprung des edlen Hopfensaftes.

Wir erleben die vielseitige Landschaft, in der Gerste und Weizen wachsen – Basis eines jeden Bieres. Auch an den Brunnen, aus denen das Quellwasser für gutes Bier geschöpft wird, führt uns unser Weg vorbei. Schlussendlich lässt sich der Besuch des Brauhauses der Distelhäuser Brauerei gar nicht mehr vermeiden, wo verschiedene Biere auf die Verkostung warten. Übrigens: Der Distelhäuser Bierwanderweg wurde anlässlich des 500jährigen Jubiläums des deutschen Reinheitsgebots ins Leben gerufen.

Wegbeschreibung Distelhäuser Bierwanderweg

Die Wanderung startet in Distelhausen, einem Stadtteil von Tauberbischofsheim. Wenn wir unsere Wanderung an der Pfarrkirche St. Markus im Zentrum von Distelhausen beginnen, lohnt es sich, hier zunächst einen kleinen Kirchenrundgang einzuplanen. Die Ausstattung im Stil des Rokokos ist äußerst sehenswert.

Dazu bieten die historischen Fachwerkhäuser rund um die Kirche eine schöne Kulisse, wenn wir auf dem Bierwanderweg starten, der uns bald an der spätgotischen St. Wolfgangs-Kapelle vorbeiführt. Diese ist jährlich das Ziel der am Pfingstmontag stattfindenden St. Wolfgang-Ritt-Prozession.

Als nächstes überqueren wir die Tauber am westlichen Ortsrand über eine alte, denkmalgeschützte Bogenbrücke und wandern weiter auf einem idyllischen Pfad, der uns an zahlreichen Bildstöcken und Denkmälern vorbeiführt. Wir passieren zudem ein Bauernhofmuseum und können uns über das Leben der historischen Landwirte dieser Region ein Bild machen.

Auf der weiteren sehr naturnahen Strecke begegnen uns immer wieder Spuren der Brauereigeschichte. Dabei erwarten uns sehens- und wissenswerte Informationen. Rund um Distelhausen wachsen Hopfen, Weizen, Gerste und Dinkel, die traditionell die Basis für die Brauerei darstellen. Die Distelhäuser Braumeister legen bis heute besonderen Wert auf das Brauen mit den heimischen Getreidesorten nach historisch überlieferten Rezepturen.

Der Rundwanderweg endet direkt vor der Distelhäuser Brauerei. In der brauereieigenen Gaststätte „Brauhaus“ bietet sich die Möglichkeit zur Einkehr. Hier können wir die verschiedenen Distelhäuser Biere und hausgemachte Speisen aus der Region verkosten. Wer möchte, kann den Aufenthalt auch mit Buchung einer entsprechenden Übernachtung verlängern.

Bildnachweis: Von Triplec85 [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Vgwort