Dinxperlo, Welinkbos und die Bocholter Aa


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 4 Min.
Höhenmeter ca. ↑112m  ↓112m
Wanderweg Bocholt-Suderwick und Aalten-Dinxperlo

Grenzüberschreitend wandern am niederländischen Achterhoek (das ist der östliche Teil der Provinz Gelderland) - das können wir auf dieser Rundwanderung, die vom Westfälischen Heimatbund ausgearbeitet wurde. Startpunkt ist der Bocholter Stadtteil Suderwick, der faktisch eine recht homogene Einheit mit dem größeren Dinxperlo auf niederländischer Seite bildet.

Dinxperlo und Suderwick wirken tatsächlich wie aus einem Guß: Die Grenze ist faktisch ein Bordstein. getrunken wird auf beiden Seiten Wasser aus Deutschland, die Abwässer beider Orte werden in den Niederlanden geklärt, die Polizeistation ist mit deutschen und niederländischen Kollegen bestückt.

Wir starten an der evangelischen Kirche in Suderwick und kommen nach wenigen Metern zur Grenze. Die Straße heißt hier auf der östlichen Seite Hellweg, auf der westlichen Seite Heelweg. Wir können mit dem linken Fuß in Deutschland und mit dem rechten in den Niederlanden wandern.

Es geht auf den Marktplatz von Dinxperlo (hier findet immer freitags ein gut besuchter Wochenmarkt statt). Nach diesem Abstecher gehen wir wieder zurück über die Grenze und wandern ins Tal der Bocholter Aa, einem gut 51km langen Nebenfluss der Issel.

Wir folgen der Bocholter Aa durch einen schönen Talabschnitt zur Kreisstraße K 2, in die wir links einbiegen zum Holtwicker Bach. Wenn wir auf den stoßen, halten wir uns rechts und biegen dann an der Straße Im Jägeringshof wiederum links ein. Vogelpoll und Keminksweide heißen die nächsten beiden Straßen, die uns zum Wielbach bringen.

Es geht weiter nordwärts, bis wir kurz hinter dem Reyerdingsbach wieder die Grenze zu den Niederlanden passieren. Wir gehen durch den Hagtweg wieder in Richtung Dinxperlo. Dabei kommen wir durch den Welinkbos, eine Mischung aus Parkanlage und Wildpark. Schon um 1890 wurde der Welinkbos schriftlich erwähnt, die genauen Ursprünge des Parks liegen aber im Dunkeln. Der Park gehört der Gemeinde Aalten und wird von Freiwilligen gepflegt. Vom Welinkbos ist es nur noch ein kurzes Stück bis zurück nach Suderwick.

Bildnachweis: Von Gouwenaar [Public domain] via Wikimedia Commons

Vgwort