Der Freihölzer Weg – Birstein B1


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 21 Min.
Höhenmeter ca. ↑146m  ↓146m
Markierung

Birstein, das sich die „Perle des Vogelsberges“ nennt, liegt am südöstlichen Rand desselben, schon stark Richtung Kinzigtal, in lieblicher Mittelgebirgslandschaft.

Der Freihölzer Weg, im Oktober 2015 eingeweiht, startet am Wanderportal vor dem Bürgerzentrum (Gemeindeverwaltung) in Birstein, Carl-Lomb-Straße 1. Dort gibt es einige Parkplätze, die allerdings in der Parkdauer auf zwei Stunden beschränkt sind – das ist möglicherweise etwas knapp für die Wandertour!

Am Bürgerzentrum geht man (vom Parkplatz aus gesehen) rechts vorbei, es führt eine Treppe zum Wanderweg, der in beiden Richtungen gut zu begehen ist. Wir sind gegen den Uhrzeigersinn gelaufen, so kommt man zunächst an der Ev. Kirche, dem Alten Amtsgericht und dem Friedhof mit seiner schönen kleinen Kapelle vorbei. Nun führt uns der Weg Richtung Fischborn durch´s Feld und dann zum Freihölzer Weiher. Wer auf dem Wanderweg bleibt, läuft eventuell am Weiher vorbei, man muss am Waldrand den kleinen Weg nach links reingehen oder nach der Schleife durch den Wald entsprechend von der Südseite her. Ein beschauliches Plätzchen jedenfalls!

Nun geht es mit ein paar Steigungen Richtung Süden und am Schloss vorbei zurück nach Birstein. Spätestens auf den Treppenstufen wird man noch einmal auf die topographische Lage Birsteins aufmerksam: es sind einige Stufen, bis man oben am Schloss ankommt (vielleicht sollte man doch mit dem Uhrzeigersinn gehen?)!

Stand: Juli 2017

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de