Clarholzer Klosterwälder (Rundwanderung am Kloster Clarholz)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 3 Min.
Höhenmeter ca. ↑173m  ↓173m
Rundwanderweg Clarholzer Klosterwälder Wegzeichen Markierung

Der Prälatenweg ist eine beliebte Wanderstrecke in Ostwestfalen, doch wer ihn wandert, braucht selbst bei guter Fitness einen ganzen Tag. 33km Wegstrecke sind nicht ohne. Eine schöne Alternative ist da der Rundwanderweg Clarholzer Klosterwälder, den man gut in zwei oder zweieinhalb Stunden absolvieren kann.

Start und Ziel der Rundtour ist das Kloster Clarholz. Das Kloster wurde im 12. Jahrhundert begründet im Schnittpunkt der Bistümer Osnabrück, Münster und Paderborn. 1803 erfolgte die Aufhebung des Klosters und die Liegenschaften dienten danach den Fürsten zu Bentheim-Tecklenburg als Schloss.

Seit 1969 sind Kirche und Konventshaus Eigentum der Katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius Clarholz. Propstei, Wirtschaftsgebäude und Zehntscheune gehören weiterhin den Fürsten zu Bentheim-Tecklenburg. Im Kapitelsaal der Propstei führt der Freundeskreis Propstei Clarholz regelmäßig Konzerte und kulturelle Veranstaltungen durch und in der Kellnerei betreibt er ein Klostermuseum. Die Klostergärten wurden 1999-2003 in Anlehnung an historische Vorgaben neu gestaltet.

Vom Kloster Clarholz wandern wir los und gehen durch die Holzhofstraße. Dabei kommen wir an der evangelischen Gnadenkirche vorbei. Die Gnadenkirche wurde nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut, da durch Vertriebene und Flüchtlinge die Zahl der evangelisch Gläubigen in Clarholz stark angewachsen war. Der Name knüpft an die schlesische Tradition der Gnadenkirchen an.

Auf dem Buschweg geht es hinaus aus dem Kernort von Clarholz. Wir gehen zumeist auf befestigten Wegen ins Poggenbachtal, einem 8 Kilometer Zufluss der Ems. Dann geht es wieder retour Richtung Clarholz. Wir spazieren durch die Schomäcker-Siedlung und kommen dann zur Beelener Straße, der B 64, die Rheda-Wiedenbrück mit Warendorf verbindet.

Dann gehen wir noch einmal kurz hinein in die Clarholzer Klosterwälder, bevor wir schließlich wieder zum Kloster Clarholz kommen und zum Ende der kurzen Rundtour mit einem schönen Alleeblick auf das Kloster belohnt werden.

Bildnachweis: Von Eurext [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort