Burg Stolberg

Auf einem Kalksteinfelsen über der Altstadt von Stolberg erhebt sich die Burg Stolberg. Erbaut haben die Burg die Edelherren von Stalburg im 12. Jahrhundert. Die der Stadt den Namen gebende Burg erstreckt sich in westöstlicher Ausrichtung auf terrassenartigen Ebenen. Ihr Bergfried dominiert gemeinsam mit dem Turm der Pfarrkirche St. Lucia eindrucksvoll das Stadtpanorama.

Die ältesten mittelalterlichen Bauten sind der Bergfried, der Palas, zwei Nebentürme, die Kemenate und der obere Torbau sowie der Flankierungsturm mit erhaltenen Resten der Ummauerung. Der Bergfried ist am höchsten, besitzt dennoch nur zwei Geschosse. Nordöstlich ist dem Bergfried ein Dansker vorgelagert, da durfte man dann müssen. Denn Dansker bezeichnet einen Abortturm.

Der Palas liegt nördlich und hat drei Geschosse. Ihm vorgesetzt ist ein zweigeschossiger Bau. Er dient als Foyer und Treppenhaus. In der zweiten Etage ist der Eingang zum Rittersaal und der ist so groß wie die gesamte Grundfläche des Palas. Von hier aus führt ein Weg in die Kemenate. Diese und ein Zugang vom Bergfried führen in die Galerie mit Blick in den offenen Dachstuhl.

Im Südosten der Anlage steht die Torburg, die erst während eines Wiederaufbaus zum Ende des 19. Jahrhunderts entstand. Die Torburg ist aus Bruchsteinen gemauert und schmiegt sich als unregelmäßig dreiflügeliger Bau an den Burgfelsen.

Die Torburg, die auf den Metallfabrikanten Kraus zurückgeht, ist heute das Museum in der Torburg. Darin werden Exponate zur industriellen Geschichte und des Heimatraums dargestellt. Es geht um Glas, Kupfer, Messing und die Seifenherstellung. Es sind alte Werkstätten zu sehen wie Schusterei, Sattlerei, Schmiede und eine Kaffeerösterei, die in Betrieb ist. Es gibt Infos zur Geologie, Mineralien, Bergbau und ein Kräutergarten wurde angelegt.

Der untere und obere Burghof der Burg Stolberg sind tagsüber frei zugänglich. Die Innenräume der Burg stehen Besuchern täglich außer montags offen. Ein Unkostenbeitrag wird für Führungen erhoben. Die Burg dient als Kulturzentrum verschiedenen Veranstaltungen und beherbergt auch einen gastronomischen Betrieb. Burg Stolberg ist Veranstaltungsort für Mittelalterfeste, den Weihnachtsmarkt Stolberg und den Karneval.

Vgwort