Brauneck-Rundwanderung (Lenggries)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 42 Min.
Höhenmeter ca. ↑857m  ↓857m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Es wird alpin! Trittsicherheit und passendes Schuhwerk sind von Vorteil. Lenggries, südlich von Bad Tölz im Isarwinkel gelegen, erfreut sich westlich eines großen Ski- und Freizeitgebiets, wo auch Paraglider regelmäßig abheben.

Wir umrunden den Kogel (1.335m) und den Kogelberg (1.241m), kommen über den Jägersteig zur Längentalalm, vorbei an Enzian- und Edelweiß-Hütte, an den Arzbach und sein Quellgebiet bei der Probstalmhütte.

Weitere Abwechslung bieten die Höhen am Kirchstein und nahe dem Latschenkopf (1.712m). Ski heil und Flug gut gibt es beim Brauneck-Gipfelhaus und am Brauneck (1.555m), mit dem Panoramarestaurant. Wir könnten eine weitere Einkehr bei der Reiseralm machen, kommen an den Lahngraben und zur Brauneckbergbahn.

Die Lifte außer Acht lassend, starten wir am Parkplatz am Ende der Bergbahnstraße, wo gleich zwei Wirtschaften zur Stärkung einladen, Jägers und Alte Mulistation. Wir gehen am Streidlhang-Lift und einer Skischule vorüber, sehen den Hochseilgarten Isarwinkel und wandern weiter bergan. Gestartet sind wir auf rund 715m und wenn wir gut 8km Strecke gewandert haben, haben wir die Höhe mehr als verdoppelt und werden auf über 1.520m sein, um ein Weilchen obenauf zu bleiben, bevor es ab der Bergstation Brauneck wieder ins Tal geht.

Wir kommen beim Aufsteigen am Zielhanglift vorüber, wandern von Wald begleitet unbeirrt immer weiter hinauf und stoßen auf den Jägersteig zur Längentalalm, dessen Weide vom Arzbach durchquert wird. Ihm folgen wir dann auch, Wiesen und Wäldchen passierend sowie die Enzian- und Edelweiß-Hütte. Die Probstalmhütte ist eine Selbstversorgerhütte des Deutschen Alpenvereins.

Recht viel Abwechslung in der Vegetation und der Tierwelt bietet auch der folgende Abschnitt, der felsiger wird und wo man vielleicht auch Steinböcke zu sehen bekommt. Der Vordere Kirchstein ragt keck aus der Umgebung, es geht vorbei am Stangeneck zum Schrödelstein, einem Felskopf des Braunecks, den wir nach rund 10,3km Wanderung erreichen und der durch steile Felsflanken auffällt.

Kurz drauf sind wir am Brauneck-Gipfelhaus. Wir machen natürlich den Abstecher auf den Brauneck-Gipfel. Das Brauneck ist ein Ausläufer der Benediktenwand und kommt auf 1.555m Höhe, trägt ein Gipfelkreuz und Kletterer in den Wänden. Das Panoramarestaurant Brauneck lässt gut rundum blicken. Das hat was!

Wir wandern an der Bergwachthütte vorbei und weiter talwärts unterhalb der über uns schwebenden Lifte. Links des Wegs erheben sich der Kogel und der Kogelberg. Wir kommen an den Lohgraben und könnten einen Abstecher zur Reiseralm machen, für den Fall das Hunger und Durst plagen und man nicht mehr bis ins Ziel warten kann, dass von hier aus nur noch 1,5km entfernt ist.

Bildnachweis: Von Buendia22 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort