Bierkellerwanderung durch den Forchheimer Kellerwald


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 24 Min.
Höhenmeter ca. ↑179m  ↓179m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Keine Panik, es wird kein düsteres Kerkererlebnis, sondern eine Wanderung zu und über die zahlreichen Bierkeller von Forchheim. Der Forchheimer Kellerwald nennt sich mit 23 Bierkellern und rund 30.000 Sitzplätzen der größte Biergarten weltweit. Wir wandern vom Kellerberg durch den Kellerwald und hinab nach Reuth an der Wiesent.

Wer in Forchheim „auf den Keller“ geht, hat nicht etwa einen Sprachfehler, sondern geht ein Bier trinken. Da starten wir auch und erwandern die Gegend um den 340m hohen Kellerberg. Darunter verbirgt sich ein unterirdisches Labyrinth aus kilometerlangen Gängen. Seit mehr als 400 Jahren dienten diese Keller der Lagerung des Gebräus, das man am besten auch gleich an Ort und stelle genoss, Stichwort: kurze Wege. Ein Markenzeichen entstand.

Ende Juli findet im Forchheimer Kellerwald für 11 Tage das Annafest statt. „Alla Dooch – Annafest“ – alle Tage Annafest. In 2019 zum 179. Mal, mit etlichen heimischen Biersorten, Kesselfleisch, Musik von sechs Bühnen und Kirmestrubel.

Wir wandern durch den Mischwald mit Eichen nach Serlbach mit der kleinen Kapelle St. Maria aus dem Jahr 1948. Dann treffen wir auf einen Bachlauf, dem wir folgen, an der Röhrlasbrunnenquelle vorbeikommen, den Bachlauf weiterhin links von uns haben und ins Tal hinab kommen.

Am Auerberg heißt die Straße mit der Gastronomie Schweizer Keller, nahe der B470 (Am Schwedengraben). Unser Bach von eben ist auf dem Weg in die Wiesent. Wir durchstreifen einen Teil von Reuth via Hutstraße und Ruhstraße. Zwischen Bebauung, Feldern und Waldrand wandern wir zum Kellerberg zurück.

Es bietet sich an einen Rundgang durch Forchheim zu unternehmen: fränkisch modern mit altem Kern, heißt es da – um aber noch im Bier-Thema zu bleiben, die Bierkeller-Freiluftsaison wird im Kellerwald Ende April eröffnet, es gibt auch einen Tag der offenen Brauereien in Forchheim und der Bierkönig Gambrinus bietet Stadtführungen in die Welt des Forchheimer Gerstensaftes an, auf Wunsch: alla Dooch.

Bildnachweis: Von Vámos Sándor [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort