Baruther Linie: Wanderweg von Blankenfelde nach Baruth


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 48.04km
Gehzeit: 11:01h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 24
Höhenprofil und Infos

Wer nichts gegen eine längere Wanderung hat, ist auf der Baruther Linie gut aufgehoben – an einem Tag lassen sich die gut 50 Kilometer nämlich kaum schaffen. Der Vorteil: In zwei (oder gar mehr) Etappen können wir die Landschaft und Sehenswürdigkeiten der Strecke besser auskosten. Praktisch gestaltet sich auch der Startpunkt am Rande Berlins, sodass Großstadtflüchtlinge ohne Umschweife aufbrechen dürfen. Die flache Region eignet sich ebenso für wenig konditionierte Ausflügler.

Ohnehin heißt es nicht, sich zu beeilen, stattdessen ist der Weg das Ziel, wie man so schön sagt. Der Beginn befindet sich in Blankenfelde-Mahlow, gleich außerhalb der deutschen Hauptstadt und damit im ÖPNV einfach erreichbar. Die Variante ist in diesem Fall zu bevorzugen, da es südlich hinab bis nach Baruth/Mark geht.

Trotz einiger Schlenker gestaltet sich die Wegfindung also nicht schwierig und im Zweifelsfall hilft die Markierung, ein roter Strich auf weißer Fläche. Bald wird darüber hinaus klar, im Vordergrund steht die Natur. Diese zeigt sich im Laufe der Tour deutlich abwechslungsreich und lädt des Öfteren zum Verweilen ein, spektakuläre Attraktionen sind hingegen nicht zu erwarten.

Vielmehr lohnt es sich, den Rucksack mit einer ordentlichen Menge Proviant zu füllen, um im Grünen sowie am Wasser zu picknicken. Die Ortschaften auf der Route laden ferner mit Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten zum Bleiben, während sich nicht zuletzt die ein oder andere Kirche besichtigen lässt.

Nach bereits einem bunten Mix aus Wald, Wiesen, Feldern und Wasser begrüßt uns Zossen ungefähr auf der Mitte des Pfades. Hier oder ein Stück weiter am Mellensee bietet es sich an, zu übernachten. Ein paar Kirchen, (zerfallene) Schlösser bzw. Gutshäuser sowie der Erlebnisbahnhof runden diese Zwischenstopps ab. Ein Abstecher ist zudem zur ehemaligen Bunkeranlage von Wünsdorf mit viel Entdeckungspotential möglich.

Davon abgesehen eröffnet uns die zweite Hälfte weitere hübsche Landschaftspanoramen und -anblicke sowie die Option, sich in einem der Seen zu erfrischen. Den Schlusspunkt bildet das Schloss Baruth aus dem 17. Jahrhundert mit seinem umgebenden Park in Baruth.

Bildnachweis: Von Leonhard Lenz [CC0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
18.38km
Gehzeit:
04:18h

Die Bunkerstadt Wünsdorf mit ihrer interessanten Vergangenheit stellt mal ein erfrischend anderes Wanderziel dar, das neben seiner grünen Umgebung...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.89km
Gehzeit:
03:42h

Der 210ha große Mellensee liegt im Süden Berlins und bildet zusammen mit Wolziger See, Großem Wünsdorfer See und Kleinem Wünsdorfer See eine...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.52km
Gehzeit:
01:39h

Saalow ist ein Ortsteil der Gemeinde Am Mellensee rund 30km südlich von Berlin. Bekannt ist das kleine Dorf durch seine Scheunenwindmühle. So etwas...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
S-Bahnhof BlankenfeldeBlankenfelde-MahlowZülowkanalKrumme Lanke (Rangsdorf)Rangsdorfer SeeRangsdorfDabendorf (Zossen)ZossenNächst Neuendorf (Zossen)Notte (Dahme)Am MellenseeMellenseeWünsdorf (Zossen)Großer Wünsdorfer SeeKleiner Wünsdorfer SeeMückendorf (Baruth)Baruth (Mark)Schloss Baruth
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt