Bärensteig-Variante ab der PWV-Hütte Drachenfels


Erstellt von: Natur Provence
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 24 Min.
Höhenmeter ca. ↑728m  ↓728m
Wegzeichen

Die Wanderung beginnt nicht am Friedhof von Bruchweiler-Bärenbach, sondern an der Hütte des Pfälzer-Wald-Vereins "Drachenfels", und folgt im Uhrzeigersinn der Beschilderung des Premiumwanderwegs "Bärensteig".

Ein erster Höhepunkt im wahrsten Sinn des Wortes ist der angeblich nur 200 m lange Abstecher mit mühseligem Aufstieg zum (Fuß des) Buchkammerfelsen. Auch wenn die Entfernungsangabe bis oben auf den Felsen nicht stimmen kann, sondern der Aufstieg sich als ziemlich anstrengend erweist, lohnt er sich.

Nach Abstieg und kurzer Erholungsphase freut sich der wieder zu Kräften gekommene Wanderer auf den ebenfalls anstrengenden Aufstieg zum Jüngstberg, dem mit 491m höchsten Punkt der Tour. Dort lässt sich auf dem mit einem Geländer gesicherten Felsplateau eine Rast in luftiger Höhe einlegen.

Im weiteren Verlauf kommt man noch an bizarren Kletterfelsen, den Geiersteinen, vorbei.

Das Highlight des Bärensteiges ist aber sicherlich die Burgruine Drachenfels, von wo aus man den besten Blick weit in den Wasgau, über Busenberg bis zu den Dahner Burgruinen, hat und die auch einige Kammern und Treppen zu bieten hat. Zum Zeitpunkt der Wanderung Mitte September 2019 war allerdings ein Teil der Burg gesperrt, nicht jedoch die höchste Stelle.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Natur Provence via ich-geh-wandern.de