Bad Wiessee Rundtour am Tegernsee


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 32 Min.
Höhenmeter ca. ↑467m  ↓467m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Menschen zieht‘s zum Wasser, wenngleich nicht alle das Bedürfnis haben, sich gleich hineinzustürzen. Wir halten es heute mit jenen, die das Wasser als Betrachter lieben. Es geht hinauf mit runtergucken und zwar am Westufer vom Tegernsee und dem hübschen Bad Wiessee, wo sich auch eine Genusstraumtour zum Fockenstein in die Landschaft schlängelt.

Die ersten knapp 5km werden wir bergauf unterwegs sein. Start ist am Parkplatz an der Söllbachtalstraße, neben dem Söllbach, der im südlich von Bad Wiessee gelegenen Teil Abwinkl, in den Tegernsee einmündet.

Wir nehmen den Söllbach zum Geleit und folgen ihm auf der Uhrzeigerrunde durch die Natur, vorbei am Parkplatz Söllbachklause, zur Wachselmoosalm, über deren Weideflächen wir spazieren. Hier haben wir den höchsten Punkt erreicht und können den Blick ins Tal schweifen lassen.

Wald begleitet uns über die Flanke vom Zwergelberg (1.133m) und wenn Spuren von Wintertourismus sich nähern, per Liftanlagen und Trainingshotel, liegt vor uns Sonnenbichl am Zeiselbach. Rund 2km sind es bis Bad Wiessee, mit Wäldchen, Wiesen, vereinzelt Bauten Wir wandern den Freihausweg zur Freihausstraße.

Bad Wiessee verdankt seinen Status als Heilbad Deutschlands stärksten Jod-Schwefel-Heilquellen, die 1909 bei Erdölbohrungen entdeckt wurden. Ein Wannenbad im Wasser der beiden Heilquellen „Königin Wilhelmina“ und „Adrianus“ soll gut sein unter anderem bei Arthrose sowie Neurodermitis, oder inhaliert bei Atemwegserkrankungen. Man kann sogar die Augen damit behandeln.

Bei einem Kurortbummel treffen wir auf einige Baudenkmäler, auch der Bäderkultur, im historisierenden Stil des Beginns des 20. Jahrhunderts, wie zum Beispiel bei der Wandelhalle am Jodbadweg, wohin wir gen Norden einen Abstecher machen müssten.

Bleiben wir des Wegs, kommen wir an den Tegernsee, an einer Sonnenuhr vorbei und via Baumgartenweg ans Ufer. Wir nehmen die Seepromenade in den Ortsteil Abwinkl. Dort wandern wir am Freibad und einer Klinik vorbei, treffen auf den Söllbachdammweg, der uns entlang des alten Bekannten zum Ausgangsort bringt.

Bildnachweis: Von Foto Fitti [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort