Auf den Höchsten des Knüllgebirges – der Eisenberg


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑426m  ↓426m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Tour startet in Aua nahe der Ausfahrt Bad Hersfeld West der BAB 7. Sie führt auf den 635 m NN hohen Eisenberg und bietet schöne Aussichten auf die nordhessischen Berge wie Meißner, Hohes Gras, Kellerwald im Norden und Westen und bis in die Rhön im Süden und Osten. Das Plateau ist überwiegend baumlos und bietet einen gewissen Charme von Ferne und Freiheit.

Auf dem Eisenberg bietet der Berggasthof Gastronomie an. In Zukunft soll auch Übernachten im Berghotel auf dem Eisenberg möglich sein. Sonst verläuft die Tour überwiegend durch geschlossenen Buchenlaubwald auf bequemen Waldwegen. Auch am Ziel kann man sich im Landgasthof Hess in Aua stärken oder auch übernachten.

Wir starten mit Blick zum Bergmassiv des Eisenbergs. Hinter uns lärmt die Autobahn A7, die am Ortsrand von Aua vorbeiführt. Unser Weg führt an der Wüstung Holnstein, einem Dorf, das urkundlich 1368 zum ersten und einzigen Mal erwähnt wurde und wenig später verlassen wurde. Wahrscheinlich wurde es im 11. Jahrhundert gegründet. (Diese Informationen stammen von einer Infotafel am archäologischen Wanderweg am Eisenberg, den wir kreuzen).

Wenig später erreichen wir die Eisenbergstraße am Wanderparkplatz am Steinmal. Im Winter wird hier bei entsprechender Schneelage Skigelaufen. Ein Skilift führt hier von 635 m NN auf 520 m NN. Wir treffen auf den schmalen Pfad des Eisenbergsteigs, der zum Gipfelplateau führt. Hier genießen wir den beschrieben Fernblick. Auch Einkehren können wir bei Gelegenheit auf dem Berggasthof.

Der weitere Weg führt an der Christinenquelle vorbei. Der Blick öffnet sich nach Süden zur Rhön hin. Wir tauchen in den Buchenmischwald ein, der sich nochmal an einer Lichtung an der Krötenkuppe öffnet. Der Weg geht weiter bergab zum Einsiedlerhof des Erzebachs. Nochmals müssen wir ca. 80 Höhenmeter bis zum Ziel in Aua aufsteigen. Der weitere Weg führt steil zum Start- und Zielortort Aua.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.