Auf dem Schusterpfad bei Hauenstein (Süd-Pfalz)


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 9 Min.
Höhenmeter ca. ↑545m  ↓545m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Premiumwanderweg umrundet gut markiert den traditionsreichen Schuhort Hauenstein und bietet zahlreiche Ausblicke und Tiefblicke von exponierten Felsen. Ein Höhepunkt für Schwindelfreie ist das Erklimmen des Aussichtspunktes auf dem Hühnerkopf (455,7 m NN) über eine gesicherte Metallleiter.

Die Tour startet am Schuhmuseum von Hauenstein, das einen großen Parkplatz bietet. Auf schmalen Pfaden steigen wir aufwärts und stoßen auf den markierten Schusterpfad, der weiter zum ersten Aussichtspunkt auf dem Weimersberg dem ND Kahler Felsen führt. Hier bieten sich phantastische Blicke auf Hauenstein. Weiter geht es auf schmalem Pfad zum Felsgebilde ND Backelstein zum nächsten Aussichtspunkt. Jetzt wartet als nächster Höhepunkt die „Besteigung“ des Hühnersteins.

Eine Pause ist im Wanderheim „Dicke Eiche“ möglich. Nach der Pause geht es weiter zum Kulturdenkmal „Winterkirchel“. Auf schmalem Pfad erreichen wir nach weiteren Kilometern die Schutzhütte „Vierbuchen“ und die Quelle am „Hängeler Brünnel“. Der weitere Pfad bringt uns noch zu den exponierten Felsen am Zimmeberg und Mischberg. Wir sparten uns den weiteren Weg am Nedingfelsen und den Karmelitinnenkloster und gingen quer durch die Stadt Hauenstein zum Ausgangspunkt und dadurch etwa 1000 m.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de