An der Unteren Argen (mit Berghotel Jägerhof und Herbisweiher)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.99km
Gehzeit: 02:00h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 4
Höhenprofil und Infos

Wir begeben und auf den Westallgäuer Wasserweg 26 an der Unteren Argen, nördlich des heilklimatischen Kurorts Isny im Allgäu und dem Ortsteil Neutrauchburg. Die Untere Argen misst rund 69km, hat ihren Ursprung im Zusammenfluss von Börlasbach und Stixnerbach bei Missen im Oberallgäu, fließt bei Neuravensburg mit der Oberen Argen zusammen und als Argen fließen beide zwischen Kressbronn und Langenargen in den Bodensee.

Heute gönnen wir uns einen kleinen Abschnitt des längeren der beiden Argenflüsse, der mit hoher Fließgeschwindigkeit im Laufe der Jahrtausende die Landschaft mitformte. Die ersten ca. 1,8km werden wir in Höhenlage unterwegs sein, dann ins Tal der Untere Argen eintauchen. Start ist der Wanderparkplatz Menelzhofer Berg, zwischen den Höfen Staig und Fuchsbauer, an der Straße, die Menelzhofen mit Neutrauchburg verbindet.

Wir wandern gegen den Uhrzeigersinn in südwestliche Richtung durch die Landschaft mit Wiesen, Waldabschnitten und Höfen. Vom Menelzhofer Berg haben wir Aussichten ins Tal der Unteren Argen sowie auf die Berge. Wenn man sich geologisch mit dem Gestein beschäftigt, stößt man auf das Wort Molasse. Die besteht aus Sedimenten und Sedimentgesteinen, die, grob gesagt, in den Voralpen entstanden, als sich die Alpen auffalteten. Die Höhenzüge oberhalb der Unteren Arge bestehen aus Molassegestein.

Unterdessen streifen wir die Wohnplätze Bentele, Hummel, Peterhof und kommen zum Berghotel Jägerhof wieder abwärts. Durch die landwirtschaftlichen Wiesen geht’s zum Maxhof und schließlich über die Untere Argen. Kurz drauf geht es von einer Wanderrast über die Örtlichkeit Halden nach Dengeltshofen. Die Argentalkliniken liegen rechts unserer Runde.

Alsbald folgen wir ganz nah dem Wasserlauf der Unteren Argen, die wir dabei auch mehrfach passieren. Sehr schön sind einige Kiesbänke am Weg und wir könnten Steine sammeln. Je runder ein Flusskiesel, um so weiter wurde er transportiert.

Wir kommen zum Herbisweiher, der bereits 1551 in Fischereibüchern der Herrschaft Trauchburg auftauchte. Nachdem er Mitte des 19. Jahrhunderts trockengelegt war, konnte er 2003 renaturiert werden und es erfreuen sich wieder etliche Pflanzen, Vögel, Insekten und Reptilien an dem neuen alten Feuchtgebiet. Bis zum Ausgangsort ist es nur noch ca. 1km.

Bildnachweis: Von A.Morlok [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.53km
Gehzeit:
01:49h

Wir fliegen, natürlich wandernd, um des Fluggelände der Luftsportgruppe nordwestlich von Isny. Isny im Allgäu ist ein heilklimatischer Kurort,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.73km
Gehzeit:
01:27h

Im Landkreis Ravensburg liegt der heilklimatische Kurort Isny im Allgäu. Er bietet ein herrliches Heilklima aufgrund seiner Lage im Voralpenland,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.31km
Gehzeit:
01:58h

Wie der Name schon andeutet: Der Badsee ist ein See zum Baden. Aufgrund seiner geringen Tiefe nimmt er im Sommer recht schnell Temperatur an. Beim...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Untere Argen (Argen)Isny im AllgäuNeutrauchburg (Isny im Allgäu)Wanderparkplatz Menelzhofer BergBerghotel Jägerhof (Isny im Allgäu)HerbisweiherDengeltshofen (Isny im Allgäu)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt