Achendelta-Runde am Chiemsee


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 30 Min.
Höhenmeter ca. ↑83m  ↓83m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir erkunden den südöstlichen Uferabschnitt des Chiemsees und das Naturschutzgebiet Mündung der Tiroler Achen. Im Achendelta mündet die Tiroler Ache, die der Hauptzufluss des rund 80km² großen Chiemsees ist (der übrigens vor rund 10.000 Jahren etwa zweieinhalb so groß war).

Die „Großache“ kommt aus Österreich, wechselt öfter ihren Namen und nach 79km fließt sie im geschützten Achendelta in den Chiemsee. Umgeben ist unsere Wanderrunde noch von der Kernzone Tiroler Achen, die nochmals verschärft unter Schutz steht und wo man unbefugt nicht hin darf.

Das Naturschutzgebiet Mündung der Tiroler Achen umfasst 1.200ha mit dem Hauptteil des Unterlaufs der Tiroler Ache, mit dem Auwald, der Seefläche um das Delta sowie einem östlich angrenzenden Teil, dem Grabenstätter Moos. Unser Spaziergang durch diese einmalige Landschaft liegt in der Gemeinde Übersee, nördlich vom Ortsteil Feldwies und der Autobahn A 8. Wir starten am Fischweiher auf dem Parkplatz an der Julius-Exter-Promenade und gehen gegen den Uhrzeigersinn zunächst durch eine Wiese und eine Moorlandschaft in den Ortsteil Baumgarten.

In der Straße Baumgarten stehen drei Baudenkmäler aus dem 19. Jahrhundert. Darunter sind die Ortskapelle sowie ein Bauernhaus. Wir folgen der Straße in nördliche Richtung und biegen nach rechts in den Heinrichswinkel ein, an einem Gut vorbei und auf den Weg namens Lachsgang. Lachsgang heißt auch eine Station mit Aussichtsturm. Vom Beobachtungsturm Lachsgang hier aus kann man mit etwas Glück sogar Seeadler sehen. Die Uferzone in dem Naturschutzgebiet ist ein sehr beliebtes Brut- und Ruhegebiet für seltene Vögel. Sandbänke und „Urwald“ bieten ideale Bedingungen.

Die Wanderung geht weiter in Uferzone und in die Landzunge von Feldwies und wir kommen an der St. Nikolaus Kapelle vorbei, folgen der Rundung und treffen auf einen öffentlichen Badestrand. Durch weiterhin abwechslungsreiche Vegetation kommen wir zum Gammerzipf sowie zum Strandbad Übersee in der Feldwieser Bucht. Touristische Angeboten schließen sich daran an: Gastronomie, Spielplatz und Panoramablicke über den Chiemsee. Wir sind am Ausgangsort zurück.

Bildnachweis: Von Gerhard66 [GFDL] via Wikimedia Commons

Vgwort