7-Berge-Weg (Nagold)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 21.39km
Gehzeit: 05:33h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Diese gut 21,4 Kilometer lange Wanderung führt dich an den 7 Bergen rund um Nagold im Nordschwarzwald vorbei. Durch die Länge und die viele Auf- und Abstiege solltest du eine gute mittlere Kondition haben. Mit jeweils circa 40% führt dich der Hauptteil der Strecke über Feinschotter und naturbelassene Wege. Nur etwa 1/5 verläuft über asphaltierte Wege. Insgesamt erwartet dich eine erlebnisreiche und landschaftlich reizvolle Wanderung.

Der Wanderweg ist durchgängig mit einer „7“ ausgeschildert. Die Anreise ist problemlos mit dem ÖPNV oder auch mit dem Auto möglich. Der Startpunkt der Strecke befindet sich am Krautbühlpark.

Das erste Highlight erwartet dich nach einem kurzen, aber steilen Aufstieg mit dem Schlossberg. Hier steht die Burgruine Hohennagold. Sie wurde um 1100 als Höhenburg von dem Grafen von Nagold erbaut und etwa 50 Jahre später stark erweitert. Nach weiteren Umbauten in den nachfolgenden Jahrhunderten wurde die Burg im dreißigjährigen Krieg zerstört. Die Burg kann jederzeit kostenlos besichtigt werden.

Dein Weg führt dich vom Schlossberg steil bergab bis zur Nagold. Überquere sie an der Brücke und mache einen kleinen Schlenker durch den Ort. Nächstes Ziel ist der Killberg. Das Word „Kill-“ steht hier für „Kirch“ und findet sich meist im Zusammenhang mit dem Wort „-berg“ wieder – einem Hinweis auf die frühmittelalterlichen Nagolder Remigiuskirche.

Der dritte Berg deiner Wanderung ist der Lemberg. Über diesen führte damals der sogenannte „Totenweg“ zur Remigiuskirche. Mit Berg Nummer 4 erreichst du den Ziegel- und Steinberg, von dem du in Richtung Süden eine herrliche Aussicht zu den blauen Bergen der Schwäbischen Alb genießt. Der Wolfsberg hat seinen Namen von dem damals gefürchteten heimischen Raubtier.

Der vorletzte Berg der Rundwanderung ist der Galgenberg, der noch im 19. Jahrhundert als Richtstätte in Betrieb war. Die letzte Hinrichtung datiert aus dem Jahre 1827. Um ein abscheuliches Exempel zu statuieren, mussten damals sogar die Schulkinder bei der Enthauptung zusehen.

Deine letzte Station führt dich am Eisberg vorbei. Das Hochplateau bietet dir interessante Aussichten zum Schwarzwald und zur Schwäbischen Alb. Am Stadtpark endet deine Wanderung wieder. Unterwegs gibt es je nach Wochentag viele verschiedene Einkehrmöglichkeiten.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.75km
Gehzeit:
01:17h

Nagold liegt im Übergang vom Gäu in den Schwarzwald, etwa auf halber Strecke zwischen Freudenstadt und Tübingen. Wir starten die Erkundungsrunde...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.87km
Gehzeit:
03:28h

Wir starten diese schöne Rundwanderung im Nagoldtal im Übergang vom Gäu in den Schwarzwald am barocken Rathaus in Nagold. Das Rathaus entstand...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.56km
Gehzeit:
04:36h

Eine bunte Mischung erwartet uns: Dörfliches, Flüssiges, Schattiges und Sonniges, Historisches, Luftiges. Übersetzt: Iselshausen, Steinach, Waldach,...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
NagoldKrautbühlparkNagoldtal (Enz)Burg Hohennagold
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt