Zum Nationalpark-Infozentrum und Aussichtsturm Barhöft (Klausdorf)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 9 Min.
Höhenmeter ca. ↑70m  ↓70m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft wurde in der Nähe des Hafens von Barhöft auf dem Barhöfter Kliff, in Nachbarschaft des weithin sichtbaren Aussichtsturms die Nationalparkausstellung „Haus Norden“ eingerichtet. Wir wandern von Klausdorf nach Barhöft, das bis zur Wende ein Stützpunkt der Nationalen Volksarmee gewesen ist und nach wie vor ein Zwischenlandeplatz für Kraniche darstellt.

Start ist in Klausdorf, das seit 2018 als Erholungsort anerkannt ist. Klausdorf liegt rund 15km nordwestlich von Stralsund. Vom Klausdorfer Parkplatz Park & Strand am Strandweg geht’s los. Im Uhrzeigersinn wandern wir nach rechts gen Norden entlang der Prohner Straße nach Solkendorf, durch dessen Wohnbebauung und schließlich genießen wir die Landschaft mit Wiesen links und rechts.

Wenn wir auf den Bockweg stoßen, halten wir uns rechts, wandern zwischen Wasser und Land zum Nationalpark-Infozentrum von Barhöft. Der Aussichtsturm gab die Richtung an. 17m hoch wurde er in die Boddenlandschaft gemauert und überragt das kleine Waldgebiet. 1986 baute die Grenzbrigade Küste den Turm als Nachfolger eines 1963 errichteten Beobachtungsturms.

Über eine Außentreppe mit 102 Stufen kommt man auf 38m über den Meeresspiegel, wenn man eine Euro-Münze hat. Vom Aussichtsturm Barhöft fällt der Blick übers Wasser und Land in Sicht ist mit der Halbinsel Zingst, der Inseln Bock, Hiddensee und Rügen, auch nach Stralsund lässt es sich schauen. Und trauen kann man sich hier auch, denn das Standesamt Altenpleen hat ein Zimmer fürs Ja-Wort eingerichtet.

Im Nationalparkinformationszentrum ist schließlich Vertiefung angesagt, in die Geheimnisse des Schutzgebiets, die sich um Watt, Ostsee, Bodden und das Barhöfter Kliff drehen. Dann geht’s nach Barhöft, das nur rund 100 Einwohner hat, und einen schmucken kleinen Hafen nebst Sandstrand. Mit der Boddenküste zur Linken wandern wir nach Klausdorf zurück und kommen dort durch den Gutspark. Die Orangerie wurde saniert. Das Vorpommernhaus, nahe unserem Ausgangsort, bietet Veranstaltungsraum.

Bildnachweis: Von Unukorno [CC BY 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort