Winzerweg Kelheim (Donaupforten)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 26 Min.
Höhenmeter ca. ↑145m  ↓145m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die vier Donaupforten sind Themenwege an der Donau rund um Kelheim, zwischen Oberndorf und Eining. Wir folgen diesmal dem Wein. Um genauer zu sein, dem Weg, an dem mal Weinberge waren. Dabei genießen sich Ausblicke in eine urwüchsig wirkende Landschaft, auf die Donau hinab und hinüber. Abwechslung erlebt sich mit Buchenwäldern. Aus den Weinhängen auf den Kalkplatten des Jurameers wurden Magerweiden-Biotope und wir treffen auf die Bayerische Waldbauernschule, die nachhaltige Waldbewirtschaftung auf dem Stundenplan hat.

Der Wein war Göttertrank, Dionysos war der Gott des Weines der Griechen, die Römer nannten ihn Bacchus. Im 5. Jahrtausend vor Christus gab es schon Weinbau in Georgien oder im heutigen Irak, Ägypter bauten ihn an, schließlich gelangte er über die Römer bis zu uns. Wein liebt gemäßigte Zonen, Sonne und Mineralien, Wasser auch, aber in Maßen und zur richtigen Zeit.

Start ist nördlich von Kelheimwinzer, nördlich der Donau, an der KEH38. Damit unser Winzerweg nicht zu trocken wird, genießen wir gleich zu Beginn etliche schöne Aussichten ins Nass des Donautals, sind leicht erhöht unterwegs durch den Wald und durch die Buchen.

Nach ca. 2,4km sind wir an der Bayerischen Waldbauernschule, die Aus- und Weiterbildung für Interessierte, ob mit Wald oder ohne, und angehende Forstwirte bietet. Sogar ein Internat und Gastronomie sind angeschlossen. 600ha Schulwald gehören auch dazu.

Mit einem Kreuzweg machen wir einen Bogen abwärts zur Goldberg Klinik von Kelheim und folgen dem Traubenweg auf der Winzerspur. Wären wir im Mittelalter und würden nach links schauen, sähen wir Weingärten. Jetzt ahnt man anhand des Geländes, das dort mal Wein war und der Botaniker findet vielleicht noch verwilderte Rebsorten. Ab dem 16. Jahrhundert verlor der Weinbau hier an Bedeutung. Wir vermuten mal, dass Aufwand und Ertrag in ungünstigem Verhältnis waren. Bis ins 18. Jahrhundert ist in Kelheimwinzer der Weinbau nachgewiesen.

Bildnachweis: Von Maarten Sepp [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Vgwort