WetterAusflug Nordsee in der Wetterau


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 2 Min.
Höhenmeter ca. ↑77m  ↓77m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Titel klingt gut, man könnte aber auch sagen: Vom Wettertal auf den Steinberg – aber natürlich sind die Münzenberger Salzwiesen (das Naturschutzgebiet hat eine Fläche von 66 Hektar, die Salzwiesen sind mit sieben Hektar die größten in Hessen!) die erste Attraktion auf dem Weg, wenn man vom Sportplatz aus losläuft.

Wer den Geologischen Garten Münzenberg besuchen will (man sieht die hölzernen Pyramiden), der muss sich anmelden (Kontakt auf der homepage).

Wir gehen parallel zur Wetter und dann vom Wettertal aus bergauf; als wir im Sommer dort waren, konnten wir an der Südwestecke der Wanderung der Strecke nicht folgen, auf der einen Seite ein großes Maisfeld, auf der anderen war der Wiesenweg für die Schafweide mit eingezäunt. Wem das auch passiert: einfach 100 m weitergehen und auf dem Feldweg nach Osten weitergehen.

Wenn man die Straße überquert hat, kommt man an eine mit großen Steinen begrenzte Streuobstwiese, es geht um die Ecke, der Eingang zum Münzenberger Galgen ist eine kleine Treppe, die man leicht übersieht.

Zwei historische Korbruhen auf dem weiteren Weg sind nicht zu übersehen, sie dienten wohl einmal zum Absetzen schwer beladener Körbe.

Noch einmal überquert man eine schmale Landstraße, und dann gelangt man geradeaus zur wunderschönen Heidelandschaft auf dem Steinberg, wo man nach Herzenslust in den Felsen herumklettern kann. Nur wenige hundert Meter weiter nach Münzenberg hin findet man noch einmal dasselbe: Heidelandschaft mit malerischen Felsen, und das alles in Sichtweite der beeindruckenden Burg Münzenberg (Wetterauer Tintenfass).

Hinweis: ausführliche Beschreibungen der WetterAusflüge findet man leicht im Internet, außerdem sind sie in zwei Bänden in Buchform erschienen.

Stand Januar 2016

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de