WetterAusflug Calbach und die Hardeck


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 59 Min.
Höhenmeter ca. ↑240m  ↓240m
Kein Wegzeichen hinterlegt

In Vonhausen starten wir unsere Wanderung und gehen Richtung Herrnhaag. Wir kommen zunächst an der Kirche und dem Friedhof vorbei und dann zur kleinen Siedlung Herrnhaag. Sie wurde 1738 durch den Grafen von Zinzendorf gegründet, der hier mit der Herrnhuter Brüdergemeine, einer lutherisch-pietistischen Glaubensgemeinschaft, Zuflucht fand.

An vergangene Zeiten erinnert der kleine Herrnhuter Friedhof. Durch den Wald und etwas bergauf und auf der anderen Seite wieder hinunter, so erreichen wir den Büdinger Stadtteil Calbach. Am alten Backhaus sitzen einige in Holz geschnitzte Calbacher/innen und harren derer, die da kommen. Und am Kamin des Backhauses macht sich wer zu schaffen? Bitte genau hinsehen!

Jetzt müssen wir wieder den Berg hinauf, denn wir wollen die Ruine Hardeck besuchen. Die Burg hat vermutlich einmal der Sicherung der Hohen Straße (hier auch Reffenstraße genannt) gedient. Eine imposante Wallanlage und einige Mauerreste sind noch zu sehen. Man geht so zu sagen auf dem Wall und kann im Innern der Burg eine Runde drehen, bevor man auf dem Wallweg weiter wandert. Der ist zwar im hinteren Bereich etwas verwachsen, aber doch noch gut zu begehen.

Der Rückweg führt über Lorbach durch die Felder wieder nach Vonhausen. Wenn das letzte Stück des Wiesenweges, bevor man auf die Lorbacher Straße „Am Flutgraben“ stößt, nicht begehbar erscheint, dann macht man einfach links herum einen kleinen Bogen über die nächsten Feldwege.

Hinweis: ausführliche Beschreibungen der WetterAusflüge sind zum Teil im Internet zu finden, außerdem sind sie in mehreren Bänden in Buchform erschienen.

Stand: Januar 2018

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de