Wasserfallrundweg Schoppernau (Vorarlberg)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 38 Min.
Höhenmeter ca. ↑283m  ↓283m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Es gibt Gegenden auf dem Erdenrund, die sind von der Natur verwöhnt und wissen es auch. Schoppernau ist so ein Beispiel. Man kann in alpin wandern oder auch wie wir heute, ohne großes Gepäck, Blasenpflaster oder das Maulen Heranwachsender, einfach losgehen mit Garantie, dass es beeindruckend wird: zum Wasserfall des Schrannenbachs.

Die ersten überschaubaren 1,9km wird es bergan gehen, von 836m am Gemeindezentrum Schoppernau startend, bis auf rund 1.112m am Wasserfall. Für Abwechslung sorgen: Schoppernau selbst, für dessen Erkundung wir im Anschluss ausreichend Zeit haben, der Pfad entlang dem Schrannenbach, der Wasserfall als Hauptdarsteller natürlich, der schattige Mischwald und die Alpen.

In Schoppernau leben rund 950 Seelen im Bundesland Vorarlberg und im hinteren Bregenzerwald. Bekannt ist der Ort vornehmlich bei Wintersportlern. Wir spazieren von der Gemeindeverwaltung zur Kirche der Heiligen Philippus und Jakobus. Bereits um 1500 stand dort eine Kapelle. Was wir heute sehen, ist aus dem Jahr 1710 mit einer Neugestaltung von 1796. Vor rund 60 Jahren wurde das Gotteshaus erweitert. Ein Blick ins barocke Innere lohnt aufgrund der Stuckarbeiten, Fresken und Altäre, die ein stimmiges Gesamtbild ergeben.

Die Straße Gräsalp führt uns aus der Bebauung hinaus an den Schrannenbach, dem wir bis zum Wasserfall Geleit geben. Dieses Alpbächle ist besonders ungestüm, man kann es sich denken, wenn es zuvor geregnet hat und dann ist auch der Wasserfall besonders rauschend.

Mit abwechslungsreicher Landschaft kommen wir nach dem Wasserfall auf den Weg Diedamsalpe und schlängeln uns unter der Diedamskopfbahn durch. Die Diedamskopfbahn verbindet das Tal in Schoppernau über eine Mittelstation zur Bergstation auf dem Diedamskopf, der 2.090m misst. In Serpentinen wandern wir über Kälberbodenalpe, durch Halde, zur Talstation der Liftanlage und zum Ausgangsort zurück.

Vgwort