Kurze Runde zum Natur-Erlebnis Holdamoos in Au (Vorarlberg)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 35 Min.
Höhenmeter ca. ↑224m  ↓224m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Au ist eines der beliebten Ferienziele im Bregenzerwald (Vorarlberg). Auf 1.700 Einwohner kommen hier rund 190.000 Übernachtungen pro Jahr. Au ist dabei nicht nur ein guter Standort für Ausflüge in das Umland. Man kann auch direkt in Au loswandern. Eine schöne Runde ist dabei ein Spaziergang ins Holdamoos.

Das Holdamoos ist eine Gemarkung am östlichen Rand von Au in Richtung Schoppernau. Hier wurde im Jahr 2000 das sogenannte Natur-Erlebnis Holdamoos eingerichtet. Das Herzstück der frei zugängigen Anlage ist eine 430 Jahre alte Vorsäßhütte, die vor Verkauf und Abbruch gerettet wurde.

Zum Natur-Erlebnis Holdamoos gehört auch ein Kräutergarten, ein kleiner See und die Wackelbrücke – eine kurze Hängebrücke, die über eine Bachschlucht führt. Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz des Freibads Au im Neugrund. Wir halten uns in westliche Richtung und passieren an der nächsten Möglichkeit die Bregenzer Ach und die Landstraße nach Bregenz.

Wir folgen nun dem kleinen Rehmer Bach zur Kuratienkirche Rehmen. Die Kuratienkirche wurde 1664 erbaut und Anfang des 18. Jahrhunderts vergrößert. 2012 wurde der Zwiebelturm samt Glockenstuhl und Goldkugel renoviert. Sehenswert sind der Hochaltar (um 1700) und das Altarbild „Heilige Familie“ des Malers Wendelin Moosbrugger um 1800.

Der Rehmer Bach gibt weiter die Richtung vor und wir wandern ein Stück hinein in den Wald. Im Wald wechseln wir die Uferseite und steuern das Natur-Erlebnis Holdamoos an. Hier kann man am kleinen Teich schön eine kleine Pause einlegen.

Eine kurze Runde führt uns zur Wackelbrücke und wieder zurück zum Kräutergarten. In einer windgeschützten Mulde mit dichtem Saum aus Bäumen und Sträuchern wachsen im Kräutergarten am Holdamoos rund 200 alte und neue Heil- und Gewürzpflanzen, die alle in der Region beheimatet sind wie zum Beispiel das Bodensee-Vergissmeinnicht oder die Arnikablüte.

Durch die Auer Ortslage Lebernau spazieren wir dann gemütlich zurück zur Bregenzer Ach. Auf Höhe des Camping Austria kreuzen wir die Bregenzer Ach und gehen zurück zum Parkplatz am Freibad Au.

Vgwort