Wasgau-Felsenweg (ab Burg Lindelbrunn)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 20.42km
Gehzeit: 05:51h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 24
Höhenprofil und Infos

Durch die traumhafte Kulisse des Naturparks Pfälzerwald führt der Wasgau-Felsenweg. Als Verbindung zwischen den Sandsteinfelsen Rödelstein, Haselstein, Löffelsberg und Buhlstein garantiert er die Aussicht auf bizarre Steinformationen und gleichzeitig das Erleben einer idyllischen Naturlandschaft.

Der Wasgau-Felsenweg ist ein beliebter Rundwanderweg mit einer Länge von rund 20 Kilometern. Am Horizont erstrecken sich schier endlos die Felsformationen, imposant und jede für sich einzigartig. Dazu lockt eine nahezu unberührte Natur. Der Einstieg ist sowohl in Vorderweidenthal als auch in Oberschlettenbach möglich. Zudem kann der Weg ab der Burgruine Lindelbrunn gestartet werden. Einkehrmöglichkeiten stehen hier ebenfalls zur Verfügung.

Wandern auf dem Wasgau-Felsenweg

Wir starten die Wanderung auf dem Wasgau-Felsenweg an der Burgruine Lindelbrunn. Die Burg besitzt eine abwechslungsreiche Geschichte: Vielfach wechselte der Besitzer, ehe die Anlage im 14. Jahrhundert aufgeteilt und zur Ganerbenburg wurde. Im Bauernkrieg des Jahres 1525 wurde die Burg Lindelbrunn zerstört und nicht wiederaufgebaut. Es lohnt sich, die stolzen Überreste der Burg eingehend zu besichtigen, ehe wir uns auf den Weg machen.

Der Wasgau-Felsenweg führt zunächst über den Hahnenhof, wo sich ein Freizeitheim für Kinder und Jugendliche befindet. Weiter geht es in das sagenumwobene Örtchen Oberschlettenbach. Nicht nur die idyllische Altstadt ist sehenswert – auch um den Dorfbrunnen ranken sich Legenden. Das Wasser aus diesem Brunnen sei sowohl heilend als auch jungerhaltend.

Nachdem wir dem Jungbrunnen einen Besuch abgestattet haben, wenden wir uns in Richtung Haselstein. Hierbei handelt es sich um einen freistehenden Felsturm. Bemerkenswert ist, dass hier regelmäßig Uhus und Falken brüten. Zur richtigen Jahreszeit kann der aufmerksame Wanderer einige die Vögel an ihrem Brutplatz bewundern ehe es weiter zum Löffelsberg geht.

Der Löffelsberg gehört zur Ortsgemeinde Busenberg, der Aufstieg ist lohnend. Über den Buhlstein und die Buhlsteinpfeiler passieren wir im weiteren Verlauf unserer Wanderung Vorderweidenthal und erreichen den Rödelstein. Auf dem nun folgenden Wegstück bestaunen wir immer wieder die bizarren Felsen des Wasgaus, die sich am Horizont in den Himmel erheben. Schließlich kehren wir zurück zur Burgruine Lindelbrunn, wo die Wanderung auf dem Wasgau-Felsenweg ihr Ende nimmt.

Bildnachweis: Von Steffen 962 [CC0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.63km
Gehzeit:
04:45h

Der Rimbach-Steig im Süden des Pfälzerwalds lockt mit atemberaubenden Panoramen und imposanten Sandsteingebilden. Zu Recht zählt er zu den beliebtesten...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.99km
Gehzeit:
02:44h

Der Dimbacher Buntsandstein-Höhenweg im Süden des Pfälzerwalds ist für Geologen ein sicher herausragender Rundwanderweg, der auch einige landschaftliche...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
23.02km
Gehzeit:
06:36h

So merkwürdig der Name anmuten mag – der Busenberger Holzschuhpfad ist zu Recht ein beliebter Rundwanderweg, der uns in die wundervolle Landschaft...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
RödelsteinOberschlettenbachHaselstein (Pfälzerwald)Burg LindelbrunnVorderweidenthalSchwanheim (Pfalz)LöffelsbergBuhlsteinNaturpark PfälzerwaldBusenbergWandermenü Pfalz
ivw