Wanderung zum Hohen Brunnen bei Sollngriesbach (Berching)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 10.31km
Gehzeit: 02:38h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Das mittelalterliche Schmuckstück Berching wird vom Main-Donau-Kanal westlich gerahmt, die Sulz fließt hindurch und der Ludwig-Donau-Main-Kanal, auch Alter Kanal genannt, kommt östlich vorbei. Berching ist ein Tor zum Naturpark Altmühltal, hat eine wunderschöne, gepflasterte Altstadt, von einer beachtlich gut erhaltenen mittelalterlichen Mauer umgeben. Wir wandern zum Hohen Brunnen hinauf, einer geschützten und als Geotop ausgewiesenen Kalktuffterrasse. Die Terrassen darf man nicht betreten, nur gucken. Nahebei sind Reste eines Burgstalls.

In Berching starten wir in den Rundwanderweg Nr. 4 beim himmelblauen Rathaus Berching im inneren der Stadtmauer und nahe dem mittleren Tor. Wir schlendern entlang dem Pettenkoferplatz und Reichenauplatz, flankiert von den gut gepflegten Baudenkmälern, die bis zu 500 Jahre im Gemäuer haben und älter. Durch das Gredinger Tor durchschreiten wir die Stadtbefestigung aus dem 15. Jahrhundert, halten uns links und gehen über den Main-Donau-Kanal. Der Turm der Erlöserkirche lugt durch die Bäume. Wir gehen rechts und dann bergan durch „Neu-Berching“.

Mit der Bergstraße kommen wir in den Wald und zur Kapelle zu den 14 Nothelfern, von wo aus sich ein toller Blick bietet. Die liegt auch am Kapellenweg von Berching. Mit Wald und Wiesen, Grillplatz und Ausblick geht’s weiter hinauf bis auf 565m, die wir nach gesamt rund 4,6km erreichen. Wald umgibt uns.

Der Hohe Brunnen ist nach gut einem weiteren Kilometer erreicht. Das geschützte Geotop ist ein Terrassenfeld von 40x25x7m. Das kalkreiche Wasser fließt über eine Geländestufe und hat im Laufe der vielen Jahre Sinterterrassen gebildet. Am Ende der schön bemoosten Terrassen gelangt das Nass in den Kirchenbach und von dort in den Main-Donau-Kanal.

Waldreich abwärts wandern wir nach Sollngriesbach, kommen an den Main-Donau-Kanal, sehen einen kleinen Yacht-Hafen, kommen mit der Nordtangente über den Kanal. Jetzt sehen wir in Berching Camping, die Schule und wandern ein Stück mit der historischen Stadtmauer. Außerhalb dieser ist das Heimatmuseum Berching an der Sulz. Ein Teil des Museums widmet sich dem bekannten Komponisten Gluck, der in der Gemeinde geboren wurde.

Bildnachweis: Von Derzno [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2023 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.23km
Gehzeit:
03:45h

Berching wird vom Main-Donau-Kanal westlich gerahmt, die Sulz fließt hindurch und der Ludwig-Donau-Main-Kanal kommt östlich vorbei. Berching, ein...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.53km
Gehzeit:
03:30h

Wir folgen der Einladung der Benediktiner und ihrer Denk- und Lebensansätze. Auf dem Weg zwischen Berching und dem Kloster Plankstetten finden sich...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.3km
Gehzeit:
01:31h

Das mittelalterliche Kleinod Berching ist mit seinem Gemeindeteil Erasbach die Heimat des als Opernreformer bekannt gewordenen Christoph Willibald...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
BerchingRathaus BerchingHoher Brunnen bei SollngriesbachSollngriesbach (Berching)Main-Donau-KanalSulztal (Altmühl)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt