Wanderung von Meusegast zum Schloss Weesenstein (Dohna)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.72km
Gehzeit: 01:59h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 25
Höhenprofil und Infos

Auf der Hochfläche zwischen Müglitz im Westen und Seidewitz im Osten ist Meusegast, bestehend aus Nieder- und Ober-Meusegast. Meusegast gehört zum Stadt Dohna. Zum interessanten Namen gibt es mehrere Ansätze: Vorname eines lokalen Slawen oder altsorbisch für Fliegen-/Mückenwald.

Start ist nördlich der Ortsbebauung bei einem Park- und Spielgelände mit Teichen und einem Wanderparkplatz, der von der Straße Am Ziegenrücken anzusteuern ist. Schloss Weesenstein ist westlich und da wollen wir hin, in einem Bogen durch Feldflur, mit Waldrand und über den Ort Köttewitz, den wir am Rande streifen.

Von dort geht’s durch Wald an die Müglitz, die nördlich von uns zwischen Heidenau und Birkwitz in die Elbe mündet. Wir wandern gegen den Flusslauf und folgen dem Planetenweg, der auch kinderwagentauglich ist. Unterwegs erfahren wir etwas über unser Sonnensystem, während wir durch schattigen Auwald wandern oder eine Möglichkeit an der Müglitz nutzen, um durchs Nass zu waten.

Schloss Weesenstein ist ausgeschildert und schon von weitem zu sehen, trotzdem überrascht es ein wenig an diesem Ort, man würde es in dieser Ländlichkeit nicht erwarten. Die Schlossgeschichte begann vor über 800 Jahren, sagen Funde. Als mittelalterlicher Wehrbau taucht das Schloss 1318 urkundlich auf. Unter König Johann von Sachsen wurde es im 19. Jahrhundert zur heimlichen Residenz des sächsischen Königshauses. Schloss Weesenstein (Eintritt) lädt als Museum zu einer Zeitreise ein. Besonders schön ist auch die spätbarocke Schlosskapelle mit dem Kanzelaltar. Eine urige Schlossbrauerei findet sich ebenfalls.

Zur fantastischen Schlossanlage gehört der wunderbare Schlosspark, der sich aus zwei Teilen zusammensetzt. Die Müglitz wurde eigens umgeleitet, um das gestaltete Grün zu durchfließen. Der Park nah am Schloss ist durch Rosen- und Blumenrabatte geziert. Weiräumiger geht es im Teil mit den Lindenalleen und Hainbuchenhecken zu. Und dann gibt es auch noch einen romantischen Pfad durch den bewaldeten Osthang des Müglitztals in den fast verschwundenen Englischen Park, hinauf zu den Mauerresten des Belvederes, das als barocker Jagdpavillon erbaut worden war. An dem kommen wir auf dem Weg nach Meusegast vorbei und genießen den schönen Blick, nach dem knackigen Anstieg. Mit Waldrand und Wiesen erreichen wir Meusegast, dessen Ortskern wir zum Parkplatz hin durchqueren.

Bildnachweis: Von Jörg Hempel, [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.29km
Gehzeit:
03:28h

Dohna ist die zweitälteste Stadt des oberen Elbraumes. Hinweis darauf gibt die Burg Dohna, die vermutlich 960 von Kaiser Otto I. erbaut wurde. Die...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4km
Gehzeit:
01:02h

Die kleine feine Wanderung führt uns vom hübschen Stadtkern von Dohna an der Müglitz, eine der ältesten Städte im Freistaat Sachsen mit Nennung...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.3km
Gehzeit:
01:23h

Großsedlitz ist ein Stadtteil von Heidenau, das am Lauf der Elbe liegt, unweit von Pirna, das sich südöstlich befindet. Unsere Wanderung bringt...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Köttewitz (Dohna)Meusegast (Dohna)Schloss WeesensteinDohnaMüglitztal (Elbe)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt