Wallfahrtskapelle Gnadenweiler Rundweg (Heuberg)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 5.22km
Gehzeit: 01:24h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 16
Höhenprofil und Infos

Heute wollen wir eine schöne Wanderung im Naturpark Obere Donau am Großen Heuberg auf der Schwäbischen Alb wandern. Der Kapellen-Rundweg-Gnadenweiler führt uns entlang imposanter Felsformationen, erlaubt uns einen idyllischen Blick über Bärenthal und erzählt anhand der vielen hier zu findenden christlichen Symbole eine ganz eigene Geschichte.

Wir starten unsere Wanderung an der Wallfahrtskapelle Maria, Mutter Europas auf der Straße Gnadenweiler in Bärenthal und biegen rechts der Kapelle auf einen Feldweg ein. Über diesen gelangen wir zu einer Kreuzung, an der wir nach rechts abbiegen und wandern dann direkt wieder nach links in Richtung Waldrand. Beim Rabenfelsen erreichen wir den Waldrand und wandern nun an diesem entlang gen Süden.

Nach etwa 700 Metern unserer Wanderung wandern wir auf der Route nun in den Wald hinein und folgen dem Weg nach weiteren 100 Metern nun steil bergab in Richtung Bärenthal. Dann erreichen wir den Kreuzfelsen mit dem von Adam Biselly um 1918 gestifteten Kreuz. Auf der Aussichtsplattform stehend schauen wir im Westen nun über die Ortschaft Bärenthal im Tal der Bära. Mit weniger als 500 Einwohnern ist Bärenthal die kleinste Gemeinde im Landkreis Tuttlingen.

Wir wandern unsere Route wieder zurück. Dieses Mal bergauf für etwa 100 Meter, dann biegen wir nach rechts auf einen Pfad ein, der uns bald entlang des Waldrandes gen Osten führt. Nach etwa 500 Metern erreichen wir den Hohen Felsen und biegen nach rechts in den Wald ein.

Nun führt uns unsere Route kontinuierlich bergab durch das romantische Felsental von Bärenthal und wir passieren das Felsenkreuz, das Grabdenkmal für Johann Biselly und “Das weinende Kind”. Auch diese christlichen Symbole stammen von Adam Biselly aus Gnadenweiler, der sie nach dem Tod seines Vaters Johannes hier anbrachte. Dieser starb 1870 als einziger Bürger des Ortes im Deutsch-Französischen Krieg.

Wir wandern weiter und entlang des Seltenbaches zum Felsentor mit Josef-Grotte. Weiter entlang der beeindruckenden Felsformationen wandern wir nun wieder bergauf durch den Wald gen Südosten.

Nach 400 Metern haben wir den Waldrand fast erreicht und biegen nach rechts auf einen Weg ein. Dieser führt uns nun zum Aussichtspunkt Scheidheilefels (auch Paterfelsen genannt), der einen grandiosen Blick über Bärenthal bietet. Wir verweilen ein bisschen und lassen den Ausblick auf uns wirken.

Dann wandern wir weiter und gelangen auf einen Feldweg, der uns entlang am Steinriegel führt. Dieser dokumentiert die schwierige Bewirtschaftung von Äckern auf der Alb. Früher entfernte man die groben Steine aus den Äckern und baute sie entlang der Ränder der Äcker wieder auf, damit die Weizenkörner auf fruchtbarem Boden und ungehindert von großen Steinen wachsen konnten.

An der zweiten großen Kreuzung erreichen wir den höchsten Punkt unserer Wanderung auf 859 Metern und biegen dann nach links ab. Diesem Feldweg folgen wir nun wieder zurück in Richtung Gnadenweiler. Noch einmal durchwandern wir den Wald oberhalb des Tals und gelangen dann auf einen Weg, der uns auf die Gnadenweiler Straße führt. Auf diese biegen wir nach links ein und wandern vorbei am Café Kapellenblick zurück zu unserem Ausgangspunkt an der Wallfahrtskapelle.

Bildnachweis: Von Siegfried von Brilon [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.52km
Gehzeit:
04:23h

Um Beuron herum macht die Donau besonders schöne Wellen. Die Gemeinde Beuron trägt im werblichen Untertitel: Herz im Naturpark Obere Donau. Passend...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.05km
Gehzeit:
04:07h

Gleich hinein in Vergangenheit und Zukunft am Start an der Erzabtei Beuron: Man will innerhalb der nächsten Jahre kräftig investieren, um der Abtei...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.67km
Gehzeit:
03:07h

Tief blicken und weit schauen: Im übertragenen Sinne bietet dieser Rundweg beides, mit den Highlights der Kolbinger Höhle und dem Blick von Höhen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Seltenbachtal (Bära)Gnadenweiler (Bärenthal)Café KapellenblickNaturpark Obere DonauBärenthalWallfahrtskapelle Maria Mutter EuropasKreuzfelsen (Bärenthal)Aussichtspunkt (Scheidheilefels)
ivw