Von der Hindenburgbrücke zum Rhein-Nahe-Eck (Bingen)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.41km
Gehzeit: 01:36h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 8
Höhenprofil und Infos

Dieser kurze Weg von rund 7,5 Kilometern Länge zieht sich relativ unspektakulär den Rhein in Bingen entlang. So lässt sich damit allein nicht der ganze Tag füllen, jedoch mit zwischenzeitlichen Stopps der Spaziergang verlängern. Nicht weit abseits der Route bietet die rheinland-pfälzische Stadt Bingen am Rhein eine Reihe von zusätzlichen Sehenswürdigkeiten, welche, einmal hier zu Besuch, nicht links gelassen werden sollten. Zunächst einmal wollen wir aber die Atmosphäre am Wasser genießen.

Dafür darf das Auto direkt am Ufer abgestellt werden, nämlich bei der Gaststätte Bauer Schorsch an einem Campingplatz. Eine Einkehr bietet sich nicht nur jetzt, sondern im späteren Verlauf noch in vielen anderen Lokalen an. Wer lieber mithilfe von öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, hat ebenfalls die Möglichkeit dazu, da Züge in die Rheinstadt verkehren.

Die Orientierung gestaltet sich denkbar einfach, zunächst immer in Richtung Westen und den südlichen Weg des Hafenparks mit Gärten entlang. Im Vorhinein ist am Startpunkt ein kurzer Abstecher zur Ruine der Hindenburgbrücke möglich. Das einst mächtige Bauwerk wurde Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet und ist heute noch in Teilen erhalten geblieben.

Die Grünanlage am Rhein ist zum Schlendern und Verweilen gemacht und lockt diesem Credo folgend mit verschiedenen Angeboten. Es lassen sich unter anderem Skulpturen betrachten, in Biergärten, Bars sowie Restaurants Platz nehmen und auf dem Spielplatz austoben.

Zu einer Besichtigung lädt darüber hinaus das Museum am Strom, das Besucher in mehreren Ausstellungen in die hiesige Kulturhistorie eintauchen lässt. Im Fokus stehen zum Beispiel das häusliche Leben in der Stadt, deren grundsätzliche Entwicklung oder im Speziellen Hildegard von Bingen.

An der Kreuzung zur Nahe gilt es, innezuhalten und anschließend in die Richtung umzukehren, aus der wir gekommen sind. Nun allerdings bewegen wir uns auf der Uferpromenade und sehen auf diese Weise weitere Teile des Parks. Als Austragungsort der Landesgartenschau 2008 verstecken sich dort ein paar schöne Plätzchen zum Rasten. Ehe es zurück an den Ausgangspunkt geht, lohnt sich außerdem ein Schlenker durch die Innenstadt.

Bildnachweis: Von Karlunun [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.02km
Gehzeit:
02:51h

Die Wanderung führt durch Weinberge des Rochusberges und bietet tolle Ausblicke auf die Nahe, Büdesheim, den Rhein und die Stadt Bingen (Burg Klopp). Ausgangspunkt...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.44km
Gehzeit:
01:53h

In der katholischen Kirche wird Hildegard von Bingen als Kirchenlehrer verehrt – davon gabs in der über 2000jährigen Kirchengeschichte noch nicht...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.82km
Gehzeit:
00:56h

Hildegard von Bingen ist eine der wichtigsten Frauen der Kirchengeschichte. Die Klostergründerin war im Mittelalter eine Universalgelehrte, wird...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
RheintalBingen am RheinHindenburgbrückeMuseum am StromNahe-Mündung
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt