Von Birkenstein zur Kesselalm (Mangfallgebirge)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 2 Min.
Höhenmeter ca. ↑612m  ↓612m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Zwischen Fischbachau nordwestlich und Wendelstein (1.838m) südöstlich, legt sich die Wanderung mit Start am Birkenstein-Parkplatz in die Landschaft der Bayerischen Voralpen. Birkenstein ist ein Ortsteil der Gemeinde Fischbachau. Wir werden zur ganzjährig betriebenen Kesselalm am Breitenstein mäandern, zwischen Kirchwand (1.479m) und Türkenköpfl (1.512m) hindurch, zum Kuttenraingraben und über den Kothgraben und Waldweg zurück.

In Zahlen: 4km aufwärts, gut 1,5km obenauf, dann 4,5km wieder abwärts. Start ist auf etwa 842m und unterwegs gibt es unzählige kilometerweite Fernsichten im Mangfallgebirge, wie der östliche Teil der Bayerischen Voralpen zwischen Isar und Inn genannt wird.

Unser Weg nennt sich Am Waldeck und führt uns auf den Weg mit der Nummer 665 über den Sattelbach. In Schleifen wandern wir aufwärts mit Waldbegleitung, kommen nochmal über den Sattelbach, wandern in kleinen Serpentinen über den Kothgraben, hinauf zur Kesselalm am Breitenstein, wo man auch rasten kann. Weit fällt der Bick in die Umgebung und nah ist die kleine Kesselalm-Kapelle, genannt Feuerhörndlkapelle, von sich der Blick erneut herrlich ausdehnen kann, über das Leitzachtal beispielsweise.

Der 665 bleibt unsere Spur. Wir wandern über die Almwiesen, kommen durch ein Waldareal, dann wieder Wiesen. Die nächste Alm ist die Durhamer Alm, nah bei der Aiblinger Hütte für Selbstversorger. Der Weg hat ein c hinzubekommen: 665c. Bei der Elber Alm ist die Zettler Hütte.

Wir kreuzen einen Weg, der die Höhen Türkenköpfle (1.512m) und Kirchwand (1.470m) verbindet. Wir wandern mit überwiegend offener Landschaft talwärts an den Kuttenraingraben, der zur Leitzach unterwegs ist. Wir queren ihn nahe seiner Quellregion an der Kirchwand. Erst Wald dann Weiden begleiten uns weiter hinab an den Kothgraben, wo wir auf dem Waldweg nach Birkenstein zurückkommen. Birkenstein ist ein beliebter Wallfahrtsort mit der Wallfahrtskapelle Maria Himmelfahrt. Die wurde 1710 als Nachbildung des Haues der heiligen Familie von Nazareth gebaut.

Bildnachweis: Von Bbb [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort