Vom Vogelpark Niendorf zum Aussichtsturm Hermann-Löns-Blick (Timmendorfer Strand)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.46km
Gehzeit: 01:54h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 12
Höhenprofil und Infos

Ostsee-Beschaulichkeit in Niendorf, einem Ortsteil der Gemeinde Timmendorfer Strand – in der Gegend sowie auf dieser Route spielen Wasser und Erholung eine große Rolle. Zumindest gedanklich darf sich im Liegestuhl zurückgelehnt werden, denn auf einer Wanderung bleibt natürlich Bewegung doch nicht aus. Die beschränkt sich mit einer Länge von circa achteinhalb Kilometern aber auf ein Minimum und das Terrain ist recht eben. Über das flache Land darf der Blick schweifen.

Die Wanderung startet direkt mit einem Highlight, dem Vogelpark Niendorf. Das Auto kann auf dem zugehörigen Parkplatz abgestellt werden, indes Niendorf ebenso von den gängigen öffentlichen Verkehrsmitteln angefahren wird. Die GPS-Vorgaben helfen bei der Orientierung, wobei Raum für eigene Erkundungen übrig ist.

Als Erstes steht der Vogelpark auf dem Plan, es ist allerdings auch sinnvoll, gegen den Uhrzeigersinn zu wandern, um sich ihn bis zum Schluss aufzuheben. Unabhängig davon lassen sich darin eine Reihe von Arten der Federträger aus nächster Nähe kennenlernen. Neben einheimischen Vertretern wie Eulen, Störchen oder Enten sind hier zugleich exotische Gesellen zu finden, darunter Pelikane, Tukane und andere. Im integrierten Café lassen sich eine Pause und süße Leckereien genießen.

Verweilen lohnt sich darüber hinaus im Anschluss Naturschutzgebiet Aalbeek-Niederung, die ein Gewässer präsentiert, noch bevor es an den Strand geht. Zunächst bietet der Aussichtsturm Hermann-Löns-Blick beim Hemmelsdorfer See die Möglichkeit, sich einen Überblick zu verschaffen. Dann bewegen wir uns in Ufernähe in Richtung Westen.

In dem Areal fühlen sich ebenfalls zahlreiche Vogelarten zuhause sowie weitere Tiere und Pflanzen. Dazu gehören Schilfrohrsänger, Pirol, Bartmeise und mehr. Die Bewaldung ist zurückhaltend, doch zeigt zuweilen etwa Birken und Schwarzerlen.

Nach dieser Naturidylle erscheint der Timmendorfer Strand, welcher die Wanderung zum Anfang zurückführt, weitaus belebter. Dafür weht die frische, salzige Meeresbrise in die Nase und in verschiedenen Lokalen lässt sich eine Essenspause einlegen. Bei entsprechenden Temperaturen sind ohne Frage Badehose und Bikini gleichsam ein Muss.

Bildnachweis: Von Hans-Peter Balfanz [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Niendorf (Timmendorfer Strand)Timmendorfer StrandVogelpark NiendorfAussichtsturm Hermann-Löns-BlickHemmelsdorfer SeeAalbeek-NiederungNeustädter BuchtOstsee
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt