Vom Tal der Kleinen Enz zur Hesel-, Brand- und Kohlmisse


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 45 Min.
Höhenmeter ca. ↑376m  ↓376m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Das Naturschutzgebiet Hesel-, Brand- und Kohlmisse misst 195ha, ist Teil des FFH-Gebiets Kleinenztal und Schwarzwaldrandplatten – ein Wort, das sich als Zungenbrecher eignet. Wir starten im Tal der Kleinen Enz, an der B294 und nahe dem Forellenpark Kleinenztal. Die Kleine Enz bildet hier auch die Grenze zwischen Bad Wildbad und Neuweiler. Der Ort, den wir streifen werden, heißt Agenbach (Neuweiler).

Es geht gegen den Uhrzeigersinn die ersten 2,3km mit Anstieg durch den Wald nach Agenbach. Dabei nutzen wir zu Beginn den Aichelgrundweg. Bei Agenbach weicht der Wald der Wiese Leimenloch und man könnte einen Abstecher zur Aussicht Augenblick Agenbach machen. Das ist einer der Naturpark-Augenblicke im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord mit leicht erhöhter Aussichtsplattform und Blicken über Wiesen und Felder und in die Höhenzüge.

Wir wandern dann ein Stück mit der Straße, die nach Würzbach und Naislach führt, halten uns vor Würzbach links, um das Naturschutzgebiet Hesel-, Brand- und Kohlmisse zu besuchen. „Missen“ sind durch Waldkiefer beherrschte Waldmoore, die durch Vermoorung in Kamm- oder Plateaulagen von Gebirgen entstanden sind und zumeist eine geringe Torfmächtigkeit aufweisen. Wir wandern durch die erhaltenswerte, durch Menschen geprägte Wald- und Waldmoorlandschaft, in der sich etliche Moose, Farne, Gräser, Heidekräuter wohlfühlen. Auerhuhn und Waldschnepfe sind auch begeistert.

Die Wanderung geht erstmal durch und dann im Bogen um das Naturschutzgebiet. Wir kommen zur Schutzhütte Heselwasenhütte, nutzen anschließend ei Wanderwege Heselbachsträßle, Heselmißweg, Kohlplattenweg, verlassen den geschützten Bereich, bleiben beim Waldbaden mit dem Heselbachweg.

Dem folgend kommen wir abwärts über die B294. Wir sind dann an der Kleinen Enz, die wir queren. Beim Wanderpunkt der Holzwiesen-Hütte haben wir rund 11,6km absolviert. Mit der insgesamt 20km langen Kleinen Enz zur Linken wandern wir gen Süden zum Ausgangsort.

Bildnachweis: Von qwesy qwesy [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort