Vom Naßfelder Tal zum Knappenbäudlsee am Kreuzkogel


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.91km
Gehzeit: 04:22h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Zwischen dem Mooskarl und dem Ödenkar, am Peter-Sika-Weg, liegt der Knappenbäudlsee als ein Ziel dieser Runde durch das Skigebiet an der Goldbergbahn, die Sportgastein mit dem Kreuzkogel verbindet. Es wird aussichtsreich!

Der erste Kilometer führt uns in Tallage gemütlich in die Runde, die nach einem weiteren Kilometer für die nächsten 5km ansteigt und uns am Knappenbäudlsee zum höchsten Punkt auf rund 2.250m bringt. Los geht’s bei der Talstation der Goldbergbahn. Ihr Name erinnert an den Goldbergbau im Gasteinertal. Die Goldbergbahn führt nahe der Goldberggruppe in die hochalpinen Lagen am Kreuzkogel und in das dortige Skigebiet Sportgastein.

Wir queren den Sieglitzbach, kurz bevor dieser in die Naßfelder Ache mündet und wandern durch die Wiesen namens Naßfeld. Die Naßfelder Ache fließt links von uns. Bei der Naßfeldalm (1.605m) biegen wir nach links und queren dann den Fluss.

Nun geht’s sanft aufwärts und wir kommen an der Moaralm (1.650m) vorbei. Wir wandern durch das Gebiet Mooskarl und genießen die sich abwechselnden Vegetationsformen mit Hochmoor und Wäldchen sowie die Aussichten.

Alsbald sind wir bei der Mittelstation der Goldbergbahn und die Wanderung beschreiben ihren Nordbogen. Aufwärts wandern kommen wir erneut unter dem Lift durch und auf dem Peter-Sika-Weg erreichen wir den Knappenbäudlsee. Von oben betrachtet liegt er wie ein Pfützchen in einer grasbewachsenen gerölligen Mulde. Man genießt einen herrlichen Blick auf die Hohen Tauern zum Beispiel.

Peter Sika war ein Hofrat, der sich als Leiter des „Arbeitskreises Montandenkmal Altböckstein“ dafür engagierte, dass das Ensemble unter Schutz gestellt wurde (1976/1977). Es befindet sich in Böckstein der Gemeinde Bad Gastein.

Steiler bergab als bergauf und auch im Zickzack wandern wir talwärts durch das Mooskarl, auf dem Peter-Sika-Weg. Im Tal begegnen wir Almen, kommen über die Naßfelder Ache ins Naßfeld, queren den Schlapperebenbach, die Runde schließt sich und wir nehmen den bekannten Kilometer zum Ausgangsort zurück unter die Sohlen.

Bildnachweis: Von Fl.schmitt [CC0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
KnappenbäudlseeNaßfelder Tal (Gasteiner Tal)MooskarlmNaßfeldalmGoldbergbahnSportgastein (Bad Gastein)Bad GasteinMoaralm (Sportgastein)
ivw