Vom Elsebad ins Elsebachtal (Sauerland)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 36 Min.
Höhenmeter ca. ↑125m  ↓125m
Elsebad Elsebachtal Rundwanderweg

Diese kleine Rundwanderung führt uns in die Region der Stadt Schwerte. Die beiden Schwerter Stadtteile Ergste und Villigst liegen südlich der Ruhr und zählen damit noch zum Sauerland. Hier verläuft auch unsere Wanderung, die der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) mit der Kennung A7 markiert hat.

Startpunkt der kurzen Tour ins Elsebachtal ist das Elsebad in Ergste. Das Elsebad wurde ursprünglich 1938 gegründet und wurde 1993 geschlossen. Das aber ärgerte die Bürger so massiv, dass sie selbst aktiv wurden. Man gründete einen Förderverein und übte sanften Druck auf die Stadt aus, so dass schließlich seit 1998 das Elsebad wieder geöffnet ist und von den Bürgern betrieben wird.

Ab dem Elsebad folgt der A7 dem Elsetal. Es geht durchs Naturschutzgebiet Elsebachtal. Es ist unter anderem deshalb so wertvoll, weil es eine Vielzahl an unterschiedlichen Biotopen in sich vereint. Rund um den naturnahen Bachlauf finden sich Erlensäume, Hochstaudenflure, Binsen-Wiesen und viele weitere Lebensräume. Bedrohte Libellen kann man hier ebenso beobachten wie Schmetterlinge, verschiedene Amphibien- und Vogelarten.

Später verlässt man das Elsebachtal nach links und wandert gut einen Kilometer bergan. Für eine Rast kann man sich nach rechts zu einem mitten im Wald gelegenen Staubecken orientieren. Die dort aufgestellten Bänke laden zum Verweilen ein.

Unterhalb des Börstinger Bergs (226m) geht es vorbei am Gut Halstenberg und hinab zum Villigster Friedhof und über den Höhenweg zurück zum Ausgangspunkt der Wandertour am Elsebad.


Bildnachweis (attribution,via Wikimedia Commons): 1 by Hannes Luczinski [CC-BY-SA-3.0]

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.