Traumrunde Iphofen (Steigerwald)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 12.88km
Gehzeit: 03:13h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 119
Höhenprofil und Infos

Iphofen liegt am Südfuß des Schwanbergs (474m), einem der markanteren Gipfel des fränkischen Steigerwalds. Hierhin entführt uns die Traumrunde, die uns u.a. hinein in den Iphofener Mittelwald führt, eine besondere Kulturlandschaft, die als größtes noch erhaltenes Mittelwaldgebiet in Deutschland gilt.

Wir beginnen die Tour am Parkplatz am Ringsbühl an der Straße von Iphofen nach Birklingen. Man passiert den knapp 1ha großen Ringsbühlsee und wandert hinauf auf den Kalbberg (412m), an dessen Hängen die Weine der bekannten Lage Iphöfer Kalbberg gedeihen.

Nach einer Weile trifft die Traumrunde auf den Kelten-Erlebnisweg und folgt diesem zum Naturschutzgebiet Schloßbergsattel bei Markt Einersheim.

Auf dem Schlossberg steht auch die zugewachsene Ruine der Burg Speckfeld, die wahrscheinlich um 1200 erbaut wurde und seit dem 18. Jahrhundert verfällt. Von der ehemaligen Burganlage sind u.a. noch eine 15 Meter hohe Mauer mit einem Torbogen und drei Fensteröffnungen erhalten, eine Seitenwand des Torturms (ein Bergfried) und Reste eines Burgkellers.

Durch den Speckfelder Wald geht es nun auf der Traumrunde nach Birklingen, wo wir den östlichen Scheitelpunkt der Wanderung erreichen. Von Birklingen aus wandern wir nun hinein in den Iphofener Mittelwald.

Ein Mittelwald ist eine historische Waldbauform, die den typischen Niederwald (wie z.B. in der Haubergswirtschaft) mit dem Hochwald, der durch sein hochgewachsenes Stammholz wichtig für die Bauwirtschaft ist, kombiniert. Informationen zu dem Iphofener Mittelwald gibt das eigens eingerichtete Walderlebniszentrum Wälder und Waldwiesentäler am Steigerwald. Im Infopavillon, der direkt am bekannten Wanderparkplatz Bildeiche gelegen ist, kann man sich spannende Hintergründe zur Mittelwaldwirtschaft einholen.

Die Traumrunde leitet nun von der Bildeiche weiter Richtung Kirchberglein (348m) und wieder zurück zur Freizeitanlage Ringsbühl im Wehrbachtal. Ein Abstecher nach Iphofen mit seiner Stadtmauer und den mittelalterlichen Stadttürmen, dem Knauf-Museum (der bekannte Gipsplattenhersteller hat in Iphofen seinen Sitz) und gleich mehreren sehenswerten Kirchen lohnt kulturell – und auch um einen leckeren Wein zu kosten.

Bildnachweis: Irmgard (Sucomo) [GFDL], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.09km
Gehzeit:
02:30h

Wir wandern aus dem altfränkischen Marktflecken Einersheim durch die überwiegend offene Landschaft mit Gips, Feldern, Wein und je nach Jahreszeit...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.99km
Gehzeit:
01:48h

Der Schwanberg (474m) ist ein markanter Gipfel im Westen des fränkischen Steigerwalds. Wer den Schwanberg erkunden will, der kann eine der neuen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.96km
Gehzeit:
02:32h

Rödelsee ist ein Ort am Fuße des Schwanbergs (474m) am Westrand des Steigerwalds. Und auf den Schwanberg führt uns diese als Traumrunde markierte...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
WehrbachtalBildeicheRingsbühlKalbbergNaturschutzgebiet Schloßbergsattel bei Markt EinersheimBurg SpeckfeldSpeckfelder WaldIphofener MittelwaldWalderlebniszentrum Wälder und Waldwiesentäler am SteigerwaldRingsbühlseeIphofenTraumrunden (Kitzinger Land)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt