Terra Track Schau ins Land (zur Schauinslandhütte Holzhausen)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 4 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 7 Min.
Höhenmeter ca. ↑116m  ↓116m
Terra Track Schauinsland Markierung Wegzeichen Beschilderung

Dieser Terra Track gestaltet sich ruhig und idyllisch. Der Höhepunkt ist das herrliche Panorama der blühenden Landschaft rund um den Boberg.

Der Terra Track Schau ins Land ist ein Rundwanderweg, der von Holzhausen um den Boberg und über den Domprobst Sundern führt. Die Anstiege werden mit wunderbaren Aussichten über das Land belohnt – ganz, wie es der Name des Wanderweges verspricht.

Wegbeschreibung für den Schau-ins-Land-Terra-Track

Wir beginnen die Wanderung im Zentrum von Holzhausen am Kloster Ohrbeck. Im Uhrzeigersinn wandern wir zunächst am Kloster Ohrbeck mit seiner sehenswerten Klosterkirche vorbei und steuern als nächsten Wegpunkt den idyllisch gelegenen Friedhof an, der am Boberg liegt und uns eine herrliche Aussicht auf Sutthausen bietet.

Nachdem wir den Friedhof überquert haben, folgen wir dem Wanderweg weiter bis zur bald folgenden Weggabelung. Während die geradeaus führende, blau markierte Strecke in Richtung Augustaschacht führt, entscheiden wir uns für die links abzweigende Variante. Dieser Hauptweg führt uns direkt in das herrliche Waldgebiet.

Der schmale Weg führt uns nun auf einem malerischen Streckenabschnitt durch eine kleine Allee. Vorbei geht es an saftigen Wiesen und hübschen kleinen Teichen vorbei, ehe wir auf eine asphaltierte Straße stoßen. Wir unterqueren die Bahntrasse und wenden uns, dem Wegweiser folgend, scharf nach links.

Wieder auf einem angenehm zu laufenden, weichen Pfad angekommen, folgen wir diesem abermals durch eine beschauliche Landschaft. Wir passieren einen kleinen Hügel und erreichen wieder den Wald. Durch diesen geht es weiter, bis wir die Schauinsland-Hütte erreichen. Der Name ist Programm: Von hier aus genießen wir eine fantastische Aussicht auf Holzhausen und die umliegende Landschaft.

Nachdem wir das Panorama bewundert haben, folgen wir dem Weg wieder talwärts durch eine herrliche Wiesenlandschaft. Abermals stoßen wir nun auf eine asphaltierte Straße, der wir bis kurz vor der Sutthauser Straße folgen. Der Weg führt nun nach links, über die Straße "Halbmond" links und die Sutthauser Straße, bis wir den Bahnübergang erreichen. Links entlang der Bahntrasse geht es weiter für etwa 300 Meter. Hier überqueren wir die Gleise und folgen der Straße „Am Boberg“, bis wir schließlich zu unserem Ausgangspunkt und Ziel der Wanderung zurückkehren.

Bildnachweis: Von Varus111 [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort