Terra Track Kneipp to go (mit Erlebnispfad Wasser-Natur-Umwelt)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 44 Min.
Höhenmeter ca. ↑271m  ↓271m
Terra Track Kneipp to go Wegzeichen Markierung Beschilderung

Der Terra Track Kneipp to go ist ein Genuss für aktive Wanderer, die eine kleine körperliche Herausforderung nicht fürchten. Die Mühen werden mit interessanten Ausblicken und einer großartigen Naturlandschaft belohnt.

Bad Iburg ist ein anerkannter Kneipp-Kurort. Das Thema Gesundheit begegnet uns auf unseren Wanderungen in dieser herrlichen Region daher nahezu überall. Schließlich pflegt Bad Iburg nach wie vor die Lehre des Naturheilkundlers und Hydrotherapeuten Pfarrer Sebastian Kneipp. Dies gilt umso mehr für den Terra Track Kneipp to go, einem elf Kilometer langem Rundwanderweg, der unter anderem mit dem Erlebnispfad Wasser-Natur-Umwelt am Kolbach viel Wissenswertes zum Thema für uns bereithält. Zudem erwarten uns verschiedene Wassertretstellen, um die müden Beine zu erfrischen und nicht zuletzt eine blühende, unberührte Natur.

Terra Track Kneipp to go Wegbeschreibung

Wir starten die Wanderung am Parkplatz am Rathaus in Bad Iburg und kommen recht rasch zum Erlebnispfad Wasser-Natur-Umwelt. Entlang des Kolbachs (einer der Quellbäche der Glane) hat sich hier eine natürliche, feuchte Senke gebildet, die im Jahr 1985 zu einem Rückhaltebecken ausgebaut wurde. Sie bietet die idealen ökologischen Bedingungen für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Auf sechs Stationen kann der Wanderer und Naturfreund dieser Artenvielfalt begegnen und allerlei Wissenswertes darüber erfahren. Darüber hinaus geben die Hinweistafeln auch Aufschluss über die Erdgeschichte und die Entwicklung der europäischen Herrscherhäuser. Neben den Schautafeln gibt es Hörgeschichten für die Kleinen. Auch für Kinder wird die Wanderung dadurch zu einem spannenden Naturerlebnis.

Ist der Blick auf diese Art für die Besonderheiten unserer Wanderstrecke geschärft, setzen wir unseren Weg nach Beendigung des Erlebnispfades fort und wandern weiter durch die herrliche Naturlandschaft. Am Rande des Biotops Tegelwiese begegnen uns herrliche Wildblumen. Erfrischung finden wir an verschiedenen Wassertretstellen, wie Beispielsweise am Felsen Horeb.

Eine körperliche Herausforderung ist schließlich der Aufstieg auf den 331 Meter hohen Dörenberg. Wir genießen die körperliche Anstrengung jedoch, da die unberührte Natur rings um uns herum uns gleichzeitig die Möglichkeit geben, den Geist zur Ruhe kommen zu lassen. Der Hermannsturm ist derzeit leider gesperrt, soll aber irgendwann saniert werden.

Beim Abstieg vom Dörenberg kommen wir am Gasthaus zum Dörenberg vorbei, was sich für einen Einkehrschwung anbietet. Dann geht es durch den Wald zurück zum Parkplatz in Bad Iburg.

Bildnachweis: Von ThomasLieven [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort