Sudewiesen-Weg (mit Heinz-Sielmann-Kiekut)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.09km
Gehzeit: 02:52h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 11
Höhenprofil und Infos

Auf dem Wendlandweg Sudewiesen-Weg begeben wir uns in die nördliche Sudeniederung von Amt Neuhaus. Die Sude ist ein Nebenfluss der Elbe. In ihrer Niederung ist ein einzigartiges Biotop entstanden, das das Herz jedes Naturliebhabers höherschlagen lässt.

Der Sudewiesen-Weg geleitet den Wanderer durch die herrliche Naturlandschaft. Dabei begegnen wir auch außergewöhnlichen Nutztieren wie den Konik-Pferden und den Heckrindern. Auch Störche können in den Niederungen beobachtet werden, die im feuchten Gras nach Fröschen suchen. Dieser Wendlandrundweg umfasst etwas mehr als 13 Kilometer und lässt sich gut an einem Tag wandern.

Sudewiesen-Weg Wegbeschreibung

Wir starten die Wanderung an der Storkenkate in Preten. Hier, mitten im Dörfchen, nehmen wir die Dorfstraße und wandern zunächst in Richtung der Krainke.

Unterwegs passieren wir die Aussichtsplattform Heinz-Sielmann-Kiekut. Nicht nur für Tierliebhaber lohnt sich der kleine Zwischenstopp, um den Blick über die Krainkewiesen schweifen zu lassen. Wir beobachten die ersten Heckrinder, die friedlich in den Wiesen grasen, auch Störche können wir in der entsprechenden Jahreszeit sehen. Über allem liegt eine wohltuende Ursprünglichkeit und Ruhe. Deutlich erkennen wir auch von hier oben den Übergang von der Wald- in die Offenlandfläche.

Wir setzen unsere Wanderung fort und folgen dem natürlichen Verlauf des Flusses. Am Sückauer Kiekut erhalten wir erneut die Möglichkeit, die herrliche Flusslandschaft zu überblicken. Nachdem wir das kleine Örtchen Dellien passiert haben, erreichen wir einen weiteren Fluss, die Rögnitz. Diese haben wir bereits von der Sückauer Kiekut aus sehen können.

Nächste Station der Wanderung ist das Dorf Sückau. Nachdem wir die Sudebrücke überquert haben, führt uns der Weg entlang der Sudeniederung. Hier sehen wir erneut Heckrinder, aber auch Konik-Pferde, die friedlich auf den Weiden grasen. Sie sind ganzjährig hier zu finden. Angesichts der herrlichen Naturlandschaft vergeht die Zeit wie im Nu. Das letzte Wegstück durch die Weideflächen hindurch ist angenehm entspannend. Und so erreichen wir bald wieder unseren Ausgangspunkt in Preten, wo eine reizvolle Tour ihr Ende nimmt.

Bildnachweis: Von Christian Fischer [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Sückau (Amt Neuhaus)Amt NeuhausRögnitztal (Sude)Sudetal (Elbe)Preten (Amt Neuhaus)Storkenkate (Preten)Krainketal (Sude)Heinz-Sielmann-KiekutSückauer KiekutDellien (Amt Neuhaus)Wendlandwege
ivw