Spitzstein-Runde (Chiemgauer Alpen)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.27km
Gehzeit: 04:24h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Herrliche Blicke ins Inntal sowie ins Bayerische Voralpenland verspricht die anspruchsvolle Tour, die man per Nordwandsteig anreichern kann. Der Spitzstein mit 1.598m erhebt sich an der Grenze zwischen Kufstein in Tirol und Oberbayern.

Das Spitzsteinhaus, die Alm und die Altkaseralm sind im Beritt Kufstein und in dem starten wir auch, beim Parkplatz Erlerberg. Die Runde besteht aus zwei Schlaufen. Die erste liegt zwischen Erlerberg und der Goglalm, die zweite führt ab der Spitzsteinalm um den Spitzstein. Diese Tour hat den Gipfelabstecher nicht mit drin, den kann man aber machen. Der Nordwandsteig (ca. 20 Minuten), teils seilversichert, führt durch eine Rinne, für Wanderer ist er mehr ein Klettersteig, für geübte Gebirgskletterer eher eine leichtere Übung: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Kondition, trockenes Wetter sind in allen Fällen von Nutzen.

Wir gehen aufwärts und wenn sich der Weg gabelt, halten wir uns links, zur Goglalm (Gastronomie). Der folgende Aufwärts-Abschnitt zwischen Goglalm und Spitzsteinhaus wird uns gegen Ende abwärts nochmal begegnen.

Am Südwesthang des Spitzsteins ist das Spitzsteinhaus (DAV-Hütte), gegenüber ist die Hütte der Bergfreunde München. Wir halten uns erneut links, kommen an der bewirteten Altkaseralm vorbei und wandern ein Weilchen recht entspannt durch Almwiesen und einen Waldabschnitt die Klausenstraße.

Nach gesamt etwa 5,8km biegen wir von der nach rechts ab und wandern durch Wald mit Latschen wieder ansteigend zur Grenze, dort angekommen biegen wir gen Süden zum Brandelberg (1.516m) ein. Hier haben wir schon unseren höchsten Punkt, wenn wir diesen Gipfel und den vom Spitzstein auslassen, bei 1.487m.

Kurz später kann man dann in den Nordwandsteig einbiegen, wer kann und will. Der Steig war einige Jahre gesperrt und ist seit 2017 durch Sicherungen neu begehbar. Vom Spitzstein aus ergibt sich ein Panorama mit Blick zum Geigelstein, über das Kaisergebirge und in die Bayerischen Voralpen.

Wer am Spitzstein nicht herumkraxeln mag, bzw. wenn es zu nass ist, sollte man das eh lassen, nimmt die geplante Route, wandert auf deutscher Seite gen Süden und talwärts, über Wiesen, es wird auch mal felsig und waldig, an der Auer-Alm vorbei und über die Grenze zum Spitzsteinhaus. Dann das bekannte Stück zum Parkplatz Goglalm. Wir halten uns dann links und kommen an der Alm direkt vorbei zum Parkplatz Erlerberg zurück.

Bildnachweis: Von Rufus46 [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.46km
Gehzeit:
04:07h

Die Runde guckt über den Zaun sozusagen, nämlich zum Spitzsteinhaus der Sektion Bergfreunde München des Deutschen Alpenvereins. Das Spitzsteinhaus...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.08km
Gehzeit:
03:37h

Zwischen Bayern und Tirol übertreten wir bei der Wanderung mehrfach die Grenze. Das 1.368m hohe Kranzhorn steht auf der Grenze und hat gar zwei Gipfelkreuze...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.56km
Gehzeit:
05:11h

Mit der Hochriesbahn, südlich von Grainbach, kann man in diese Runde mit Start an der Hochries-Bergstation am 1.569m messenden Hochries aufbrechen....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
KufsteinParkplatz ErlerbergSpitzsteinhausAltkaseralmBrandelbergSpitzsteinAschau im ChiemgauErl (Tirol)Gogl-Alm
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt