Spaziergang südlich von Bebra zu den Breitenbacher Seen


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 39 Min.
Höhenmeter ca. ↑49m  ↓49m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Bei der kurzen Wanderung handelt es sich eher um einen Spaziergang, deshalb spreche ich auch hier von einem Spaziergang. Auf der Tour müssen kaum Höhenmeter bewältigt werden und Möglichkeiten die Tour ausklingen zu lassen gibt es in dem neuen Einkaufszentrum von Bebra, dem "be", bei Kaffee und Kuchen. Wir starten den Spaziergang in der Innenstadt der Eisenbahnerstadt Bebra unweit des Bahnhofs, somit ist der Spaziergang auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Vom "be" gehen wir am modernen Rathaus von Bebra, das 1980 gebaut wurde, vorbei. Nach wenigen hundert Metern haben wir schon den Stadtrand der Kleinstadt erreicht. Wir unterqueren die B 27 und sind plötzlich am NSG "Breitenbacher Seen". Hier erwarten uns verwunschene Wege und Naturidyll pur. Für Wohnmobilisten gibt es auch einen öffentlichen Stellplatz und ein wenig Gastronomie am Seeufer.

Der weitere Weg führt uns unspektakulär durch die breite Fulda-Aue zurück in die Kleinstadt Bebra. Vorbei an den Sportanlagen, der "Biberkampfbahn". Der Rückweg führt uns durch einen Tunnel der "Nordbahn". Vorsicht ist hier angesagt, da kein separater Gehweg ausgewiesen ist. Wir gehen auf dem Gehweg einer Bahnüberführung, halten uns dann scharf rechts auf einem Bahndamm, unterqueren nochmal die Gleisanlagen und sind nach wenigen hundert Metern wieder am Ausgangspunkt.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de

Schöne Wanderziele in der Nähe:

Hessen Landkreis Hersfeld-Rotenburg