Spaziergang durch die historische Residenzstadt Celle


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.09km
Gehzeit: 01:52h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 14
Höhenprofil und Infos

Der Rundwanderweg „Celle die historische Residenzstadt“ entführt dich auf etwa 8 Kilometern durch die pittoreske Altstadt mit ihren 400 Fachwerkhäusern und zu einem Schloss, welches im Stil des Barocks und der Renaissance erbaut worden ist. Celle ist eine Kreisstadt in Niedersachsen, die 985 nach Christus das erste Mal urkundlich erwähnt wurde. Im Jahre 1292 wurde Celle das Stadtrecht durch Herzog Otto den Strengen verliehen.

Start deiner Wanderung ist die Braunschweiger Heerstraße an der Ecke zu Hohe Lüchte. Anreisen kannst du mit dem ÖPNV über die Bushaltestelle Celle Hohe Lüchte oder du reist mit dem Auto an und parkst direkt vor dem Sportplatz. Zu Beginn deiner Wanderung gehst du zuerst in nördlicher Richtung an dem Sportplatz und den Wohnblöcken vorbei und biegst dann gleich nach links in die Siedlung Georgsgarten, die als wichtiger Teil der Wohnungsbau der Moderne komplett unter Denkmalschutz steht.

Durch die Siedlung Georgsgarten gehst du bis zum Ende durch und weiter auf der 77er Straße, der du ein gutes Stück folgst. Zuerst läufst du am Wohnmobilstellplatz vorbei und später dann am Celler Freibad. An der nächsten Fußgängerampel gehst du nach links über den Parkplatz den Fußweg entlang. Überquere die Fuhse und gehe ein kurzes Stück am Ufer entlang, ehe du an der Schwedenbrücke wieder die Uferseite wechselst.

Am Reitplatz wechselst du abermals die Seite und folgst dem Fuhserandweg bis zum Celler Hauptbahnhof. Diesen lässt du auf deiner linken Seite hinter dir und wanderst weiter nach rechts zu den alten Triftanlagen. Heute ist dies ein sehr schön angelegter Park mit Brunnen und Spielplätzen, die der wohnungsnahen Erholung dienen sollen.

Unweit der Anlagen befindet sich das Celler Schloss mit seinem wunderschönen Schlosspark. Jahrhundertelang residierten hier Fürsten und Herzöge. Als nächstes geht es in die Celler Altstadt und Blumlage. Alle Fachwerkhäuser haben den zweiten Weltkrieg überlebt und sind unbeschadet durch diese Zeit bekommen. Das ein oder andere Haus zeichnet sich durch aufwendige, figürliche Holzschnitzereien aus. Nach ein paar Metern an der Aller entlang, geht es über die Kleingartenanlage zurück zu deinem Ausgangspunkt ganz in der Nähe des Sportplatzes.

Bildnachweis: Von Carol.Christiansen [CC0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.3km
Gehzeit:
03:05h

Celle gilt als das südliche Tor zur Lüneburger Heide und ist dank seiner malerischen Altstadt mit rund 400 Fachwerkhäusern und dem prächtigen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.7km
Gehzeit:
02:17h

Südöstlich des Stadtkerns von Celle breiten sich die Allerauen aus. Die Obere Allerniederung bei Celle ist als Naturschutzgebiet (239ha groß) ausgewiesen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.03km
Gehzeit:
02:17h

Den Allertalauenweg in Celle gibt es als permanenten Wanderweg in zwei Längen: In 5 Kilometer Länge und in 10 Kilometer Länge. An dieser Stelle...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
CelleSiedlung GeorgsgartenFuhsetal (Aller)Bahnhof CelleSchloss CelleAllertal (Weser)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt