Schmetterlingspfad und die Kalktriften bei Willebadessen (Hitgenheierweg)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 9 Min.
Höhenmeter ca. ↑336m  ↓336m
Markierung des Hitgenheierwegs bei Willebadessen

Heute wollen wir eine schöne Rundwanderung im Südosten von Paderborn wandern. Highlight der Wanderung ist das Landschaftsschutzgebiet Kalktriften bei Willebadessen, wo wir den Kreuzenzian-Ameisenbläuling und andere Schmetterlinge bestaunen können.

Wir starten unsere Wanderung an der Straße Holtkämpen im Osten von Willebadessen. Hier biegen wir nach rechts in den Schmetterlingspfad ein, der uns nun nach Norden führt. Bergauf wandern wir entlang an Baumreihen und erreichen schon bald den ersten Aussichtspunkt. Weiter gen Norden führt uns unser Weg vorbei an Windrädern im Osten. Dann kreuzt ein Feldweg unseren Weg. Wir biegen nach links auf diesen ein, überqueren die Straße Holtkämpen und halten uns an der nächsten Möglichkeit rechts.

Bergauf wandern wir nun über den Feldweg in Richtung Nordwesten und biegen bei der nächsten Weggabelung nach links ab. Dann erreichen wir den höchsten Punkt der Wanderung auf 310 Metern bei Kilometer 2,6. Weiter führt uns unsere Route in das Naturschutzgebiet Kalktriften bei Willebadessen. Hier wächst die lila-blaue, überwinternde Pflanze Kreuz-Enzian, die vor allem dem Kreuzenzian-Ameisenbläuling eine Lebensgrundlage bietet. Diese hellgraue Schmetterlingsart legt allein auf dem Kreuz-Enzian ihre Eier ab.

Durch das Landschaftsschutzgebiet wandern wir bergab und in Richtung Westen. Wir überqueren die Eggestraße und wandern dann über den Fluss Nethe. An der nächsten Möglichkeit, bei Kilometer 4,2 unserer Wanderung, biegen wir nach links auf einen Feldweg ab. Diesem folgen wir bis zum Wanderparkplatz. Hier können wir eine Rast einlegen. Wir wandern weiter und westlich am Parkplatz vorbei auf einen Pfad, der uns entlang der Eggequelle in Richtung Waldrand führt.

Am Waldrand erreichen wir das Wildgehege Willebadessen und biegen nach links auf den Hewertweg ein. Dann erreichen wir den Waldparkplatz Wildgehege und biegen nach rechts auf einen Pfad ab. Dieser führt uns nun durch den Wald zum Bahnhof Willebadessen, den wir über die Bahnhofstraße umwandern.

Zurück im Wald wandern wir nun auf einem Pfad oberhalb der Gleise und erreichen bald einen Aussichtspunkt. Dann führt uns unser Weg bergab und nach insgesamt 8,6 gewanderten Kilometern über die Gleise und zurück nach Willebadessen. Wir erreichen die Kleinstadt über den Weg Auf den Ängern und folgen diesem weiter bis zur Straße Landwehrwiese. Hier biegen wir nach rechts ab. Am Straßenende biegen wir nach links ab und wandern dann über Am Fischteich bis zum Skulpturenpark Willebadessen, wo wir nach links abbiegen.

Der Weg führt uns nun zum Waldrand. Dort angekommen wandern wir nach links auf einen Weg, der uns durch den Wald und zur Vituskapelle führt. An dieser angekommen, biegen wir nach links auf einen Wiesenweg ein. Entlang am Friedhof erreichen wir nun den Weg Zur Vituskapelle und biegen dann nach rechts auf die Fölsner Straße ein. Diese führt uns zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Bildnachweis: Von Tsungam [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort