Rundwanderung von der Burgruine Waldeck zur Burg Zavelstein


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 23 Min.
Höhenmeter ca. ↑443m  ↓443m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Rundwanderung startet am Parkplatz an der Bundesstraße B 463 von Calw nach Nagold. An der Abzweigung nach Holzbronn kann man sein Auto abstellen. Dann geht es ein kurzes Stück über die Bundesstraße bis zum Waldecker Hof und ab hier hinauf in den Wald.

Es geht steil bergan, bis man an der Ruine der Burg Waldeck steht. Die ältesten erhaltenen Baureste der großen Anlage stammen aus dem 12. Jahrhundert. Nachdem die Burg (eigentlich waren es sogar mehrere Burgen) öfters zerstört worden waren, ist der heute noch erhaltene letzte Wiederaufbau wohl bis zum 17. Jahrhundert entstanden und wurde dann abermals im pfälzischen Erbfolgekrieg zerstört und schließlich aufgegeben.

Von der Burgruine Waldeck wandert man weiter zu Geigerles Lotterbett, ein markanter Buntsandsteinfelsen, dessen Form in der Vergangenheit Anlass zu vielen Geschichten lieferte. Geigerles Lotterbett ist heute ein beliebter Rastplatz für Wanderer.

Man weiter hinab ins Teinachtal und steuert das Heilbad Bad Teinach an. Mit nur 500 Einwohnern ist Bad Teinach das kleinste Heilbad in Baden-Württemberg, aber durchaus überregional bekannt, fördert hier doch die Mineralbrunnen Teinach ihr beliebtes Mineralwasser aus der Hirschquelle. Durch den kleinen Kurpark kommt man ins Ortszentrum und passiert die Dreifaltigkeitskirche.

Über das 5-Minuten-Wegle wandert man steil bergan hinauf nach Zavelstein. Durchs historische Städle kommt man zur Burg Zavelstein, die auf 560m ü. NN. Hoch über dem Teinachtal steht. Burg Zavelstein wurde im 13. Jahrhundert als Stauferburg errichtet. Der 28m hohe Bergfried wurde bereits 1844 zum Aussichtsturm für Wanderer und Ausflugsgäste renoviert.

Parallel zur Straße nach Neulubach wandert man wieder hinab ins Nagoldtal, die in Neubulach die Teinach in sich aufnimmt. Jetzt folgt man der Nagold wieder zurück zum Parkplatz am Hof Waldeck.

Vgwort